Planung und Aufbau eines neuen Internet-Auftritts

Bevor ein neuer Internetauftritt erstellt wird, gib es einige Punkte im Vorfeld zu bedenken und zu beachten. Mit Hilfe einer klaren und strukturierten Projektierung, in der die einzelnen Stepps der Webseitengestaltung geplant und definiert werden, wird der Grundstein für einen erfolgreichen Internetauftritt gelegt.

Nachfolgend erläutern wir die einzelnen Projektierungsschritte.

  • Konzeption
    Als erstes muss das Webseiten-Konzept festgelegt werden. Es muss definiert werden, wie Umfangreich die Interaktion mit dem Webseitenbesucher sein soll, ob ein Webshop benötigt wird und welche sonstigen Funktionen notwendig sind.
  • SEO
    Im zweiten Schritt wird der Umfang der Suchmaschinen-Optimierung festgelegt. Hier gilt es bereits bei der Konzeption der Webseite einiges zu bedenken.
  • Design
    Im nächsten Step wird das Design einer Webseite festgelegt. So hat bereits die Entscheidung über so Dinge wie die Webseiten-Farbe erhebliche Bedeutung für Ihren Internetauftritt. In diesem Step sind auch handwerkliche Dinge zu leisten, so müssen Bilder und Grafiken für den Internetauftritt optimiert werden u.v.m.
  • Nachdem diese Vorarbeiten geleistet sind, geht’s es darum, welches Content Management System (CSM) verwendet werden soll. Der Markt bietet hier einiges, angefangen von WordPress, über Joomla bis hin zum High-End System Typo3. Unserer Erfahrungsgemäß bietet sich für die meisten Internetauftritte Typo3 hervorragend an, da Typo3 das umfangreichste und damit das flexibelste CMS auf dem Markt ist. Mit Typo3 ist Ihre Seite ohne Wenn und Aber zukunftssicher.
  • Eine weitere grundlegende Entscheidung steht noch aus – und zwar die Frage, ob die Webseite inhouse betrieben oder ob diese ausgelagert werden soll. Für die meisten Firmen empfiehlt es sich, die Webseite von einem Fachmann erstellen und warten zu lassen, was bedeutet, dass die Seite i. d. R. outgesourced werden sollte.
  • Für den Aufbau einer neuen Webseite empfiehlt sich die Einbindung einer Full-Service-Agentur, welche Erfahrungen in allen genannten Bereichen hat, also Knowhow in den Bereichen Konzeption, SEO und Design. Wichtig in diesem Zusammenhang sind auch Erfahrungen mit typischen Fragestellungen und Problemen rund um das verwendete CMS-System. Für Typo3-Webseiten können wir beispielsweise die New.Ego Agentur aus München als kompetenten Ansprechpartner empfehlen.

Fazit:

Wenn der Aufbau einer neuen Webseite gute konzipiert und geplant, Design und SEO-Themen vernünftig aufgesetzt und ein zuverlässiger und professioneller Partner für die Umsetzung gefunden wurde, steht einem erfolgreichen Webseiten-Launch nichts im Wege.

HTC und LG arbeiten an neuen Windows Phones


HTC und LG arbeiten an neuen Windows Phones
Zum Original Blog WParea

Interessierten Lesern dürfte in den letzten Monaten aufgefallen sein, dass – abgesehen von regional bekannten Herstellern wie Yezz oder Micromax - sämtliche aktuelle Windows Phones von Microsoft (bzw. ehemals Nokia) stammen. Andere Hersteller wie Samsung oder HTC halten sich hingegen zurück und veröffentlichten ausschließlich exklusive Geräte für Mobilfunkanbieter.

An diesem Zustand könnte sich zukünftig allerdings etwas ändern, denn sowohl LG als auch HTC arbeiten derzeit an neuen Geräten mit Windows Phone. LGs Prototyp tauchte kürzlich in den Statistiken des Werbenetzwerks AdDuplex auf. Es ist dort als D635 bekannt, läuft auf Windows Phone 8.1 und besitzt ein fünf Zoll großes Display mit einer 720p-Auflösung (1280×720). Dass LG zu den aktuellen Windows Phone OEMs zählt, gab Microsoft bereits auf dem diesjährigen Mobile World Congress (MWC) bekannt. Somit ist es wenig überraschend, dass die Südkoreaner nun einen Prototypen testen.

HTC hingegen arbeitet laut The Verge erneut an einer Windows Phone Version des aktuellen Flaggschiffs. Die Variante des One M8 soll dieses Mal tatsächlich auch das identische Aussehen besitzen und wird von der besseren Unterstützung von Covern unter Windows Phone 8.1 Update 1 profitieren. Zuvor arbeitete HTC bereits an einem One M7 mit Windows Phone, dessen Entwicklung jedoch eingestellt wurde. Ob es das Gerät dieses Mal über die Testphase hinaus schafft, ist somit nicht gesichert.


Quelle: Twitter, The Verge | Hinweis: Bei dem Bild handelt es sich um eine Fotomontage.


Zum Original Blog
Autor: Jannik

Edu-Store mit bis zu 85% Rabatt

Facebook: Messenger-App ab dieser Woche Pflicht

Backlinkseller

Facebook hat in der Nacht im Rahmen einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass das Nachrichten-Segment aus der offiziellen Applikation auf allen Plattformen entfernt wird. Man will den Messenger und die Facebook-App getrennt voneinander weiterentwickeln.

1406583741 Facebook: Messenger App ab dieser Woche Pflicht

Während die Standard-App weiterhin den Zugriff auf Timeline, Profile und Events gewährt, wird der Messenger für die Kommunikation zwischen Freunden und in Gruppen vorausgesetzt. Nutzer, die das Angebot weiterhin mobil in Anspruch nehmen wollen, müssen danach eine zweite App auf ihren Smartphones installieren.

Bereits im April hatte sich dieser Schritt angedeutet. Im Laufe der Woche soll der Messenger Pflicht werden, das Nachrichten-Icon in der Facebook-App leitet nach erfolgreicher Installation ohnehin schon auf die gesonderte App.

Die Ausnahme von diesen Maßnahmen bilden ältere Android-Handys, Windows Phone Modelle und auch alle Tablets.

mzl.ggcilrbn.128x128 75 Facebook: Messenger App ab dieser Woche Pflicht Messenger
Preis: Kostenlos

Zum Blog Apfelpage

AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte

Backlinkseller

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte

Sicherheitslücke bei Instagram.

Sicherheitsforscher Mazin Ahmed hat eine mangelhafte Verschlüsselung bei Instagram festgestellt. Befindet man sich in öffentlichen oder über WEP laufende WLAN-Netzen, so ist ein Mittelsmannangriff möglich, die Daten können ausgelesen werden. Facebook selbst bleibt auf Anfrage entspannt und sieht im Moment kein Bedarf der Änderung. Bald aber werde man von http auf das sichere https umsteigen.

Trailer zu Angry Birds Stella.

[Direktlink]

The Tiny Bang Story nur 89ct

Ihr taucht in eine handgemalte Welt ein und müsst über 30 Herausforderungen lösen – Minispiele, Gegenstände finden und mehr. The Tiny Bang Story ist ein Spiel für alle Altersklassen. Aktuell nur 89ct.

mzl.asvyctoh.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte The Tiny Bang Story
Preis: 0,89 €

mzl.zqudktqf.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte The Tiny Bang Story HD
Preis: 0,89 €

Gamelofts Quartalszahlen.

Gameloft ist mit guten Zahlen aus dem letzten Quartal gegangen. Die Spieleschmiede erreichte im zweiten Viertel 2014 einen Umsatz von 55 Millionen Euro – das entspricht einem Anstieg von 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für die zweite Jahreshälfte stehen noch einige Neuveröffentlichungen an: Ice Age Adventures, Spider-Man Unlimited, Brothers in Arms 3: Sons of War, Asphalt Overdrive sowie Gods of Rome.

Ex-Rovio-Entwickler kündigt Monsu an.

[Direktlink]

App-Tipp des Tages: Babylon 2055 Pinball.

Pinball ist nicht out. Dass es dem iPhone und iPad kann es auch Spaß bereiten kann, zeigt unser App-Tipp des Tages. Mit 9 Spielmodi und einem Endlostisch eine absolute Empfehlung.

mzl.ycdarrqr.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte Babylon 2055 Pinball
Preis: 2,69 €

iOS-Rabatte, die sich lohnen

Nützliches: “Teslameter 11th” (Universal) ist um 89 Cent vergünstigt und dadurch kostenfrei. Die App erlaubt euch, die Stärke des magnetischen Feldes in eurer Nähe zu bestimmen.

mzl.ymucutgd.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte Teslameter 11th
Preis: Kostenlos

Healthcare & Fitness: “WaterMinder” (iPhone) ist heute für lau zu haben. Ihr spart: 99 Cent. Die App erinnert euch, basierend auf eurem Körpergewicht oder eurer Ziele, wann ihr mal wieder etwa trinken solltet. Kann hilfreich sein, sicherlich aber nicht bei jeden. Immerhin kostenlos.

Produktivität: “Enpass Password Manager” (Universal) könnt ihr kostenlos laden! Ihr spart €8.99. Die Anwendung speichert eure Daten verschlüsselt, trägt innerhalb des gesicherten Bereiches Passwörter automatisch in die LogIn-Felder ein und synchronisiert PINs und Kennwörter zwischen allen Plattformen hin und her.

Produktivität: Bei “Notes Plus” (iPad) wurde an der Preisschraube gedreht: €3.59 statt €8.99. Notes Plus ist ein Notiz-Tool, das Handschrift, Tastatureingabe, Sprachaufzeichnung und Kommentieren von Dokumenten ermöglicht. (In-App-Käufe)

mzl.ldsmbgxx.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte Notes Plus
Preis: 8,99 €

Produktivität: Von 4,49 Euro runter auf 1,79 Euro ist “Focus” (Universal). Focus realisiert das Arbeiten in Zeitintervallen und gönnt euch abwechselnd Ruhe- und Arbeitsphasen.

Musik: Komplett umsonst könnt ihr die App “Vinyl Tap” (iPad) mitnehmen. (Zuvor 99 Cent) Dabei handelt es sich um einen Plattenspiel-Simulator, der euch das Musikgefühl aus alten Zeiten wiedergeben will. Ob’s funktioniert: Ausprobieren.

Spiele: Schnell zuschlagen: “Breach & Clear” (Universal) kostet gerade 89 Cent, zusätzlich In-App-Käufen. Vorher lag der Preis bei €3.59. Darin baut ihre eure Spezialeinheit auf, plant und erledigt komplizierte Missionen Macht eine Menge Spaß!

mzl.lhealcnv.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte Breach & Clear
Preis: 0,89 €

Nützliches: “Timer 7″ (iPhone) gibts zum Nulltarif! Vorher musste man 99 Cent hinlegen. Darin könnt ihr gleich mehrere Timer gleichzeitig starten und bei Bedarf während des Durchgangs noch Zeit drauflegen.

Produktivität: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “Meetings for iPhone” (iPhone). Vorheriger Preis: €4.49. Damit könnt ihr Meetings organisieren, euch darauf vorbereiten, teilen und Meetingberichte anfertigen.

mzl.nqcoovap.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte Meetings for iPhone
Preis: Kostenlos

Wetter: “Authentic Weather” (Universal) ist um 99 Cent vergünstigt und dadurch kostenfrei. Die App versteht sich auf die Nutzung von Gesten zur Bedienung wie keine andere. Dazu sieht sie noch gut aus.

mzl.popjgebh.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte Authentic Weather
Preis: Kostenlos

Nützliches: Heute kostenlos zum Mitnehmen: “Clear Contacts” (iPhone), für die zuvor 89 Cent hingelegt werden mussten. Das Programm erstellt eine Liste eurer Kontakte, stellt Favoriten in den Schnellzugriff und ermöglicht euch, mit einer Geste eine eMail zu verschicken oder ein Telefonat zu beginnen.

Spiele: Und weil dieser Rabatt so schön ist, hier gerne nochmal: Reduzierung bei “Table Tennis Touch” (Universal). Heute kostet die Anwendung €1.79 statt €3.59. Darin könnt ihr virtuell Tischtennis spielen.

mzl.xlbkdsvi.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte Table Tennis Touch
Preis: 1,79 €

Mac: Rabatte im App Store

“English Prepositions” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €1.79.

EnglishPrepositions.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte English Prepositions
Preis: 1,79 €

Für die Mac-App “English Listening” zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch €1.79.

EnglishListening.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte English Listening
Preis: 1,79 €

Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “DJ Wobble Bass Pro” – Zuvor: €1.79.

UnityPlayer.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte DJ Wobble Bass Pro
Preis: Kostenlos

Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “UltraCollage” – Zuvor: €4.49.

AppIcon.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte UltraCollage
Preis: Kostenlos

“Softmatic PhotoBatch” heute komplett kostenfrei! Vorher: 89 Cent.

AppIcon.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte Softmatic PhotoBatch
Preis: Kostenlos

Die Mac-App “Batman Arkham City GOTY” freut sich über den neuen Preis von €17.99 statt €26.99.

Für die Mac-App “Blue Planet” zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch €4.49.

BluePlanetIcon.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte Blue Planet
Preis: Kostenlos

“English and Ladders” gibts im Mac App Store für lau! Die €1.79 sind geschenkt.

EnglishAndLadders.128x128 75 AppSalat: Sicherheitslücke bei Instagram und Rabatte English and Ladders
Preis: Kostenlos

Zum Blog Apfelpage

BACtrack – der smarte Bluetooth-Alkoholtester

Backlinkseller

Feste sind da, um gefeiert zu werden. Und nach so mancher Party fragt man sich, ob man das Auto stehen lassen muss oder doch fahren darf. Ein Alkoholtest wäre in dem Fall sehr hilfreich – aber wer hat den schon immer dabei. Abhilfe schafft ein kleines, aber sehr nützliches Gadget.

71WPETCor0L. SL1500  570x570 BACtrack   der smarte Bluetooth Alkoholtester

Der BACtracker ist ein smarter Alkoholtester. Das Gerät koppelt sich per Bluetooth 4.0 mit dem iDevice und lässt sich somit drahtlos benutzen. Unterstützt werden das iPhone 4S/5/ 5s/, 5c/ iPad 3/ iPad 4/ iPad Air/ iPad mini/ iPad mini Retina und der iPod Touch 5. Generation. Das Gadget hat einen elektrochemischen Sensor und liefert sehr messgenaue Werte. Der Toleranzwert liegt bei nur +/- 0,05 Promille. Für den Alkoholtest benötigt man die hauseigene App.

mzl.oudobzqh.128x128 75 BACtrack   der smarte Bluetooth Alkoholtester BACtrack
Preis: Kostenlos

Mit dieser kann per Anweisung ein Alkoholtest durchgeführt werden. Die Applikation sagt ab wann und für wie lange ihr in das Gerät pusten müsst. Danach analysiert es den Alkoholgehalt und reicht ihn an die iOS-App weiter. Für die Messungen können Mundstücke benutzt werden, damit auch mehrere Personen hygienisch und mobil einen Test durchführen können. Strom erhält der BACtracker von seinem verbauten Akku, welcher per Micro-USB aufgeladen wird. Ein kurzes Video demonstriert den genauen Anwendungsfall.

[Direktlink]

Das Gerät hat die Abmaße von 4,4 cm x 1,6 cm x 7 cm, ist für ca. 115€ zu haben und könnte sicher so manchen Führerschein retten.

Bei Interesse kann das Produkt hier bestellt werden.

Zum Blog Apfelpage

OS X Yosemite: Leserreaktionen nach öffentlicher Beta


Mit dem Abstand von fünf Tagen nach der Freigabe der öffentlichen Beta von OS X Yosemite ist es Zeit, ein kurzes Zwischenfazit zu ziehen, was wir mit den Leserreaktionen, die in den letzten Tagen bei uns eingetrudelt sind, machen wollen.

1406496052 OS X Yosemite: Leserreaktionen nach öffentlicher Beta

Exemplarisch wollen wir euch diese drei überwiegend positiv gestimmten Meinungen mit einem leichten Hang zum Kritischen nicht vorenthalten.

Apfelpage-Leser Alexander freut sich zunächst darüber, dass alle für ihn wichtigen Apps noch laufen und verliert dann ein paar Worte zum Design:

Da ich seit Tiger OS X nutze, habe ich mich relativ gut an die klassischen Elemente von OS X gewöhnt (z.B. das Dock, die Statusleiste, die Spotlightsuche,…) , und da sich diese auch heute noch im System befinden, fällt der Umstieg trotz des neuen Designs sehr leicht. OS X wirkt aufgeräumter und etwas frischer, aber nach wenigen Tagen ist man damit vertraut.
OS X ist gleich, die Anordnung der Bedienelemente hat sich kaum geändert, lediglich Spotlight erscheint in der Mitte der Arbeitsfläche, dadurch wird das Eingabefeld hervorgehoben, auch die Suchergebnisse lassen sich besser betrachten ( z.B. Wikipedia-Einträge).
Die Transparenz der einzelnen Fenster kommt sehr gut rüber, der Eindruck sich auf einem Kinderspielplatz zu befinden kommt so gut wie gar nicht auf.

ChaosLeopard erörtert in dem Kommentar, ob sich die Installation der öffentlichen Beta überhaupt lohnt und geht auf Stabilität und Performance ein. Für diejenigen unter euch, die die Beta vor sich liegen haben, aber noch zweifeln, sicher eine kleine Entscheidungshilfe.

Ich bin mir der Tatsache bewusste, dass es sich um eine Beta Version handelt und Fehler unmittelbar in Erscheinung treten können. Doch: Mitteilungszentrale funktioniert wunderbar! Akkulaufzeit hat sich bei mir im Gegensatz zu Mavericks deutlich gesteigert! Performance läuft hervorragend, trotz der Installierung von Mavericks auf Yosemite! Safari und andere Programme startet problemlos! iTunes 12 sieht wunderschön aus und beinhaltet neue Funktionen! Negativ: Ladezeiten sind zu hoch (Booten dauert bei mir etwa 1 Minute. [...]) Anfangs reagiert das System gar nicht (Man muss 15 Minuten warten, bis es einigermaßen funktioniert!), Spiele funktionieren gut (CS GO, CSS, Left 4 Dead 2 und Die Sims 2 können in voller Auflösung bei mir auf dem MacBook Mitte 2010 7.1 ausgeführt werden, ohne das Ruckler oder Lags eintreten!) Fazit: Alles in allem ein hervorragendes System von Apple! Die Beta Version lohnt sich wirklich und bereitet große Freude für diejenigen, die sehnsüchtig darauf warten, Yosemite zu testen! [...] Ich freue mich sehr auf den Herbst!

Über die Liebe zum Detail freut sich Kai, der uns folgende Worte hat zukommen lassen:

1406560892 OS X Yosemite: Leserreaktionen nach öffentlicher Beta

OS X Yosemite ist meiner Meinung nach an Tiefe wirklich ein Zuwachs. Ich meine damit die Detailreiche – nicht am Design, sondern an den Funktionen. Viele, kleine Features stellen sich als sehr nützlich heraus, auch wenn ich das vorher nicht als solches erachtet habe. Der Umgang mit PDFs und Bildern in Mail zum Beispiel. Oder der Heute-Tab. Vorher habe ich die Mitteilungszentrale nie gebraucht! Auch die smarte Suche hat sich in meinen Alltag komplett eingefügt. Einige Funktionen sind in der Beta aber noch sehr fehlerhaft, wie Handoff zum Beispiel. Das Einzige, was mich an Os X Yosemite stört, ist das Design der Icons. Aber diese Diskussion wurde ja bereits in iOS zu genüge geführt…

OS X Yosemite wird im Oktober für alle Mavericks-fähigen Macs ausgerollt.

Zum Blog Apfelpage

BITKOM-Befragung: Smartphones sind unverzichtbar

Einer aktuellen Befragung von BITKOM zufolge sind Smartphones für die meisten Nutzer unverzichtbar geworden. 61 Prozent aller Befragten bestätigten die Tatsache das Haus nicht ohne ihr Smartphone zu verlassen. Ebenso geht die Studie auch auf das Nutzerverhalten von Tablets, Laptops und Desktop-PCs ein.

Bildschirmfoto 2014 07 28 um 14.38.09 BITKOM Befragung: Smartphones sind unverzichtbar

Speziell auf die unterste Altersgruppe zwischen 14 und 29 Jahren bezogen, fällt das Ergebnis höher aus. 74 Prozent aller Befragten dieser Altersklasse geht nicht ohne Smartphone aus dem Haus - mit zunehmendem Alter sinkt der Prozentsatz. So schließen sich nur 46 Prozent der Teilnehmer über 65 Jahren der Aussage an.

Interessant ist die Tatsache, dass sich dieses Verhalten bei der Tabletnutzung widerspiegelt. Insgesamt gaben 58 aller Befragten an, nur mit eingepacktem Tablet-PC an die frische Luft zu gehen. Aus der folgenden Grafik könnt ihr herauslesen, auf welches Gerät die 500 Teilnehmer der Studie nicht verzichten könnten.

140723 unverzichtbares Smartphone 564x1004 BITKOM Befragung: Smartphones sind unverzichtbar

Ebenso spannend ist das mobile Bezahlverhalten der Nutzer. Jeder Fünfte kann sich demnach vorstellen komplett ohne Portemonnaie aus dem Haus zu gehen, während das Smartphone als einzige Bezahlmethode realisiert wird. Zum vollständigen Presseartikel kommt ihr mit diesem Link.

Zum Blog Apfelpage

Europäische Kommission: Beats-Kauf durch Apple genehmigt

Die Europäische Kommission hat heute den Kauf von Beats Electronics und Beats Music durch Apple genehmigt. Es sei ausreichend Konkurrenz im Kopfhörer- und Streaming-Business vorhanden. 

beats music promo 500x325 Europäische Kommission: Beats Kauf durch Apple genehmigt

Von Seiten der Europäischen Kommission steht dem Beats-Kauf nichts im Wege. Mit Bose, Sennheiser und Sony gibt es weiterhin starke Konkurrenten im Kopfhörer-Segment. Genügend Konkurrenz gibt es auch im Bereich des Musik-Streamings, sodass auch Beats Music übernommen werden kann.

Um die Genehmigung zu erlangen, musste Apple jedoch zustimmen, dass Musikstreaming-Apps von Drittanbietern auch künftig im App Store angeboten werden dürfen. Die Übernahme von Beats Music in Europa gestaltete sich vor allem deswegen so einfach, weil der Dienst nicht in Europa angeboten wird.

Apple geht davon aus, dass die Übernahme von Beats im laufenden Quartal abgeschlossen wird. Aktuell fehlt noch die Genehmigung der Vereinigten Staaten.

Zum Blog Apfelpage

Unbeaufsichtigte Installation von SCCM Orchestrator 2012 R2 mit Powershell

Heute stelle ich mein Powershell Skript für die unbeaufsichtigte Installation von SCCM Orchestrator 2012 R2 als Download zur Verfügung. Es werden, falls notwendig alle .Net Framework Komponente (3.5.1 SP1 und 4.5.1) auf dem Server installiert (getestet auf Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012 R2). Danach fängt die Installation vom SCCM Orchestrator 2012 R2 mit denn Parameter aus der Orchestrator_2012_R2.ini (siehe Bild).

bild5Passen Sie die Variablen unter [Installation] nach Ihren Bedürfnissen an. Erklärung der einzelnen Variablen finden Sie am Anfange der “Orchestrator_2012_R2.ini”. Oder Sie finden auf der Microsoft Homepage zur jeder Variablen genau Informationen.

bild6


bild4Wenn Sie die Zip-Datei entpacken, sehen Sie Ordner-Struktur wie im Bild oben. In den Ordner Windows Server 2012 kopieren Sie die Sourcen vom Betriebssystem. Im Ordner Orchestrator werden die Sourcen vom Orchestrator 2012 R2 hineinkopiert. Unter dem Ordner Framework4.5.1 Downloaden Sie den Offline Installer von .Net Framework 4.5.1 von der Microsoft Webseite herunter (NDP451-KB2858728-x86-x64-AllOS-ENU.exe). Sobald alle Dateien an Ihrem richtigen Platz sind, können Sie das Powershell-Skript  “Install_Orchestrator.ps1″ mit Administrations Rechten ausführen.

bild11bild2 bild3


 

Diese Powershell Skripte wurden von mir persönlich erstellt und auch getestet. Sie führen diese Skripte auf Ihren Systemen auf eigener Gefahr und Verantwortung aus. Falls noch Unklarheiten sind zum Ausführen dieser Skripte, können Sie mich gerne per Mail oder Skype kontaktieren. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden.


Download “Installation-Orchestrator-2012R2.zip” Installation-Orchestrator-2012R2.zip – 2-mal heruntergeladen – 31 kB

Dieser Artikel wurde (47) mal gelesen