Documents 5 jetzt mit Touch ID und iCloud Drive Support – iPhone 6 Optimierungen folgen


Documents 5 von Readdle ist unsere absolute Lieblings App, was Dokumentenverwaltung unter iOS angeht. Jetzt wurde die kostenlose Applikation mit einem iOS 8 Update nochmals verbessert und mit coolen Features ausgestattet.

In Version 5.2 hat Doucments Support für die mit iOS 8 und OS X Yosemite eigeführte iCloud Drive erhalten. Damit habt ihr direkt aus der App Zugriff auf alle dort gespeicherten Dateien und könnt diese natürlich auch herunterladen und bearbeiten.

Documents 5.2 iCloud Drive Documents 5.2 Touch ID

Auch die Touch ID-Unterstützung hat Documents erhalten und dadurch könnt ihr nun also neben eurem normalen Passwort eure Daten in der App auch mittels Fingerabdruck sichern.

Optimierungen für das iPhone 6 und 6 Plus bringt dieses Update zwar noch nicht, ist aber bereits für Documents und alle anderen Readdle Apps angekündigt und wird also auch nicht mehr lange dauern. Wer von euch Documents noch nicht kennt sollte sich die universale App auf jeden Fall einmal ansehen, da sie eigentlich alles kann was man sich von einem solchen File Manager erwartet und zusätzlich sogar noch komplett kostenlos ist.

Video: iPhone 5 und iPhone 6 Plus im Vibrationsmotor Vergleich


Wir bei My iDevice haben uns einmal für das iPhone 6 und einmal für das iPhone 6 Plus entschieden. Wer mit der Größe des 6 Plus zurecht kommt, bekommt auch ein super Gerät, warum wir uns trotzdem dagegen entschieden haben liegt eigentlich nur an einem kleinen Grund.

Nämlich scheiterte es an dem Vibrationsmotor des Geräts. Die Vibration des iPhone 6 Plus ist nämlich einfach extrem laut. Wer darauf angewiesen ist, dass sein Gerät wenn es stumm geschalten ist wirklich leise ist trotz aktivierter Vibration ist, wird mit dem großen iPhone 6 Modell wahrscheinlich nicht glücklich werden. Während sich der Vibrationsmotor des iPhone 6 sehr ähnlich wie der des iPhone 5(s) verhält ist der des 6 Plus einfach um einiges lauter und war damit der Grund, warum wir dann doch zum 4,7″ Modell gegriffen haben.

Launcher fliegt aus dem App Store: Widgets mit Schnellzugriffen auf Apps doch nicht erlaubt?

Backlinkseller

Letzte Woche haben wir euch das Notification Center Widget “Launcher” vorgestellt und uns noch über die Offenheit von Apple gefreut, was die iOS 8 Widgets angeht (Zitat: “[...]Launcher [...] hätten wir uns vor ein paar Monaten eigentlich nur als Cydia Tweak vorstellen können).

Mit Launcher konnte man praktische Schnellzugriffe auf Kontakte, Webseiten und eben auch Apps anlegen. Jetzt hat Apple sich aber anscheinend dafür entschieden solchen Widgets einen Schlussstrich zu ziehen.

Launcher

Im Schreiben des Entwicklers heißt es, dass Apple keine Widgets mit Schnellzugriffen auf andere Apps zulässt:

Dear users,

I regret to inform you that my app, Launcher – Favorites at your Fingertips, is no longer available on the App Store. Apple contacted me on September 23, 2014 and told me that they have decided to disallow any Notification Center widget that lets you launch other apps. Their only reason was that it is a ‘misuse’ of widgets, even though there are no written rules to this effect and the app was originally approved by them.

Apple veröffentlicht iOS 8.0.2 mit wichtigen Fehlerbehebungen

Backlinkseller

Nach dem Debakel mit iOS 8.0.1 am Mittwoch, wo Touch ID und der Mobilfunk auf den neuen iPhone Modellen unbrauchbar gemacht wurde, gab Apple heute gegen 2 Uhr iOS 8.0.1 zum Download frei.

Dieses Update bringt nun die Fehlerbehebungen dafür, aber natürlich auch die Bugfixes von iOS 8.0.1. Das knapp 75 MB große OTA-Update wird daher allen Nutzern empfohlen.

iOS 8.0.2

Verbesserungen und Fehlerbehebungen durch das Update:

  • Behebt ein Problem, das den Mobilfunk und Touch ID unter iOS 8.0.1, auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus beeinträchtigt hat
  • Behebt einen Fehler, so dass HealthKit Apps ab sofort in den App Store gestellt werden können
  • Behebt ein Problem, bei dem Dritherstellertastaturen abgewählten wurden, wenn ein Benutzer sein Passwort eingibt
  • Behebt ein Problem, das einigen Apps den Zugriff auf Fotos aus der Foto-Bibliothek verhindert hat
  • Verbessert die Zuverlässigkeit des “Reachability” Features auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus

240 fps Slow Motion Video Feature des iPhone 6 (Plus) im Test

Das iPhone 5s wurde letztes Jahr mit einer coolen Zeitlupenvideofunktion veröffentlicht. Diese konnte bei einer Auflösung von 720p 120 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Mit dem iPhone 6 und 6 Plus wurde das SloMo Feature verbessert. Mit der 8. iPhone Generation ist es nun möglich 240 fps bei 720p aufzunehmen.

iPhone 6 Videokamera

Mit einem coolen Video hat uns Apple auf der Keynote gleich gezeigt wie toll das Feature ist, doch nun haben wir einmal selbst ein bisschen mit dem Feature rumgespielt. Das My iDevice Team ist bereits in Besitz eines iPhone 6 Plus, womit wir auch das Ganze getestet haben. Und wir können sagen, dass man wie mit dem iPhone 6 auf jeden Fall richtig coole Aufnahmen aus den alltäglichsten Situationen machen kann. Sobald es etwas dunkler ist erhält man aber leichtes Bildrauschen in den Zeitlupenvideos und allgemein ist das Bild auch nicht so scharf, wie bei den Fotos oder normalen Videoaufnahmen. Möglicherweise kann Apple das aber noch softwaretechnisch verbessern. Das ist aber schon jammern auf sehr hohem Niveau. Doch seht selbst wie uns die kurzen Clips gelungen sind:

iPhone 6 (Plus): Erste freiwillige und unfreiwillige Droptests im Video

Was ist das Erste, was man mit seinem heiß erwartetem iPhone macht, nachdem man mindestens eine Woche darauf gewartet hat oder sogar selbst vor dem Store dafür stand? Richtig, die Fallfestigkeit des Geräts testen. Nicht!

Zumindest nicht freiwillig, außer man kann es sich durch die Klicks der Videos dazu wieder reinwirtschaften. Für die Meldung des Tages sorgte jedoch der erste Käufer des iPhone 6 in Perth, Australien. Nachdem er mit dem 4,7″ Gerät aus dem Store kam und es bei einem Interview stolz präsentieren wollte fiel es ihm vor lauter Aufregung gleich auf den Boden. Zum Glück war es zumindest noch in der dünnen Plastikverpackung und ist auch nur auf die Rückseite gefallen. Hier das Video zum Missgeschick, definitiv einen Lacher Wert:

Roundup: Das sind die besten bisher erhältlichen Tastaturen für iOS 8!

iOS 8 ist nun schon seit über 24 Stunden öffentlich und diese Zeit haben wir genutzt um die neuen Tastaturen für iOS 8 ausführlich zu testen.

Zuerst einmal dazu, wie ihr die einzelnen Tastaturen aktiviert, nachdem ihr die passende App heruntergeladen habt. Dazu geht ihr in die Einstellungen, dann unter Allgemein und dort klickt ihr auf Tastatur. In diesem Menü dann auf Tastaturen und dann auf Tastatur hinzufügen. Dort sollten dann alle Drittanbietertastaturen gelistet sein und ausgewählt werden können. Dort hören viele Nutzer aber bereits auf und beschweren sich dann, dass die Tastatur nicht funktioniert.

Tastaturen Tastatur hinzufügen

Ihr müsst dann erst noch auf die hinzugefügte Tastatur klicken und den “Vollen Zugriff” erlauben, zumindest ist es bei den meisten Tastaturen so, dass das verlangt wird. Damit gebt ihr den Tastaturen das Recht alles was ihr schreibt “übertragen” zu dürfen, damit wird der Tastatur ermöglicht von euch zu lernen und immer bessere Wortvorschläge und Zusammenhänge anzubieten.

iOS 8 Widget: Launcher bringt Schnellzugriffe auf Kontakte und Apps

iOS 8 bringt bekanntlich viele coole, neue Möglichkeiten für Entwickler wie zum Beispiel App Erweiterungen oder systemweite Tastaturen. Zudem aber natürlich auch Widgets für das Notification Center in der Today View.

Diese Widgets können nicht nur Erweiterungen von bereits vorhandenen Apps sein, sondern auch eigenständige Widgets sein, die die App nur zur Konfiguration oder eben Installation der Widgets haben.

Ein erstes praktisches Widget, das wir euch vorstellen wollen heißt Launcher und hätten wir uns vor ein paar Monaten eigentlich nur als Cydia Tweak vorstellen können.

Das Widget bringt euch Schnellzugriffe auf Kontakte, Apps und Webseiten. Direkt aus dem Notification Center.

Launcher

“Normale Apps” können durch die Shortcuts nur geöffnet werden und bei einzelnen Apps kann man zudem sogar noch diverse Funktionen konfigurieren. Bei Kontakten kann man auswählen ob der Schnellzugriff für einen normalen Anruf, einen FaceTime Anruf oder für das Erstellen einer Nachricht beziehungsweise E-Mail an die ausgewählte Person sein soll. Zudem kann man noch Shortcuts für alle beliebigen Webseiten erstellen.

iOS 8: Kompletter Changelog und direkte Downloadlinks

Inzwischen ist wahrscheinlich den meisten das Update auf iOS 8, welches gestern kurz vor 19:00 Uhr für alle Nutzer veröffentlicht wurde gelungen.

iOS 8 - Biggest update

Hier haben wir nochmal ALLE Neuerungen im Überblick für euch und sofern euch die Aktualisierung wegen mangelndem freien Speicherplatz nicht direkt vom Gerät gelungen ist auch die Links zum direkten Download von iOS 8. Wenn ihr die Aktualisierung nämlich über iTunes durchführt benötigt ihr weniger beziehungsweise fast keinen freien Speicherplatz auf dem iDevice.

So, the 8GB iPhone 5C ships with 4.9GB free brand new. iOS 8 update is asking for 4.7GB of that to be free. that’s untenable.

— dan (@dcseifert) 17. September 2014

iOS 8 iPhone 5s

Neue Features:

Das iOS 8 Update enthält Hunderte neuer Funktionen, darunter:

Verbesserungen für die App „Nachrichten“

  • Senden von Sprachaufnahmen, Videos oder Fotos einfach per Fingertipp