Watchever dank Tweak auch mit jailbroken iDevices nutzen

Backlinkseller

Wer Kunde von Watchever ist und schon mal versucht hat den Streaming Service auf seinem jailbroken iPhone oder iPad zu nutzen wird schnell bemerken, dass dies nicht so einfach funktioniert.

Die Entwickler haben der App – warum auch immer – eine Sperre für die Jailbreaker verpasst. Aber natürlich kann man eine solche Sperre mit Jailbreak auch ganz einfach durch kleine Tweaks umgehen.

Watchever Sperre

Der Tweak, der Watchever auf jailbroken iDevices wieder zum laufen bringt heißt “JB_false for Watchever” und wurde von Marvin Schwalzik entwickelt. Um den Tweak in Cydia zu finden müsst ihr zuerst folgende Quelle hinzufügen:

http://repo.s-marvin.de 

Den Tweak gibt es zwar schon länger, aber erst heute wurde er aktualisiert um auch mit der neusten Version von Watchever (v. 1.4) kompatibel zu sein.

Zum Blog My iDevice

SmartTurtle in neuer Ausführung noch besser


Wer sich noch erinnert, weiß dass wir Ende letzten Jahres die “SmartTurtle” im Test hatten.

Inzwischen gibt es eine verbesserte Variante der Smartphone Halterung. Auch dafür haben uns die Hersteller freundlicherweise ein Testexemplar zukommen lassen.

SmartTurtle Neu 1

Die SmartTurtle ist eine sehr universal einsetzbare Smartphone und auch Tablet Halterung. Unten hat die Schildkröte ihren beweglichen Panzer, der mit Kunstoffgranulat gefüllt ist und sich dadurch je nach Anwendungsfall in jede gewünschte Position kneten lässt. Oben hat das nette Gadget eine Auflagefläche, auf der ein Nanopad haftet, welches wiederum eure ganzen Geräte fest fixiert.

SmartTurtle Neu 3

Auch wenn wir mit der ersten Generation der smarten Halterung absolut zufrieden waren soll sich nun also trotzdem noch etwas verbessert haben. Getan hat sich zwar nicht viel, aber das war ja eben auch gar nicht nötig. Neu ist nun nämlich die Auflagefläche für das Nanopad. Dieses ist nun aus massivem Kunststoff gefertigt. Zuvor war es nur eine dünne, leicht biegbare Platte. Auch die Verbindung der Platte zum Kissen sieht bei der überarbeiteten Turtle nun etwas hochwertiger aus. Probleme hatten wir damit aber auch beim Vorgänger nicht.

SmartTurtle Neu 4

Das Tolle an diesem Update ist, dass sich am Preis nichts getan hat. Dieser liegt immer noch bei 32,90€. Wir können die smarte Halterung aus Österreich auch weiterhin absolut empfehlen und möchten selbst nicht mehr darauf verzichten. Zudem ist die SmartTurtle sicherlich auch ein guter Geschenktipp. Erhältlich ist sie nach wie vor in den Farben Blau, Grün, Silber und Rot. Mehr Infos dazu erhaltet ihr in unserem erwähntem Review.

Kaufen könnt ihr die SmartTurtle sowohl bei Amazon, als auch direkt beim Hersteller.

SmartTurtle Neu 2

Zum Blog My iDevice

Power Tap: Mehr Optionen beim Ausschalten des iDevices

Backlinkseller

Tweaks, die dem “Ausschaltmenü” vom iDevice mehr Möglichkeiten bieten gibt es viele, zum Beispiel RePower oder BetterPowerDown.

Allerdings sehen die meisten dieser Tweaks nicht wirklich gut aus oder sind sogar kostenpflichtig. Anders ist das mit dem neuen Tweak “Power Tap”. Dieser ist erstens kostenlos und wenn man nicht weiß, was er macht fällt er auch gar nicht auf.

Durch Power Tap könnt ihr, wenn ihr die Sperrtaste gedrückt haltet euer Gerät nicht nur ausschalten, sondern ihr erhaltet auch die Möglichkeit für einen Neustart, einen Respring und die Option in den Safe Mode zu gelangen. Dafür gibt es aber keine weiteren nervigen Slider. Um die anderen Optionen zu erhalten müsst ihr nämlich nur auf den Button drücken und schon erscheint die nächste Option.

Power Tap Reboot Power Tap Respring

In den Einstellungen von Power Tap könnt ihr zudem noch die Slider Texte beliebig umbenennen, wenn ihr lieber eine deutsche Lokalisierung hättet oder noch Symbole hinzufügen wollt. Außerdem könnt ihr dort einzelne Optionen deaktivieren, zum Beispiel wenn ihr eh nie absichtlich in den Safe Mode wollt schaltet ihr diese Option einfach aus um nicht aus Versehen dorthin zu gelangen. Der Tweak sieht gut aus und ist komplett kostenlos, klare Empfehlung!

Power Tap Power Tap Safe Mode

Zum Blog My iDevice

Ozaki Combo Cable: Lightning und Micro USB Kabel in einem


Viele unter euch werden neben dem Ladekabel für das iPhone oder iPad auch noch ein weiteres Ladekabel für Zubehör, Android Geräte oder Sonstiges haben.

Wie praktisch wäre es da die beiden Ladekabel zu einem zu machen und zwar ohne nervigen, losen Adapter? Kein Problem! Die Leute von Ozaki haben seit kurzem ihr “Combo Cable” im Produktsortiment.

Combo Cable

Das Combo Cable ist eine Kombination aus Lightning Kabel und Micro USB Kabel. Das Kabel hat einen festen Micro USB Anschluss und auf diesen kann man noch den Lightning Adapter setzen. Dieser ist mit dem Micro USB Stecker verbunden kann also nicht verloren gehen.

Das Laden und Übertragen von Daten funktioniert sowohl über den Lightning, als auch den Micro USB Anschluss absolut problemlos. Setzt man den Lightning Adapter auf das Kabel sitzt dieser sehr fest und wackelt auch überhaupt nicht. Zudem ist das Kabel “Made for iPhone/iPad/iPod” zertifiziert, was die reibungslose Kompatibilität zu den iDevices gewährleistet.

Combo Cable iPod

Die Qualität des Ozaki Kabels ist im Vergleich zum originalen Lightning Kabel von Apple auf jeden Fall höher. Das Kabel hat nicht nur eine bessere Verstärkung zwischen Kabel und Anschluss, sondern ist allgemein auch viel breiter. Bei Apples Kabeln hat die Isolierung wohl den größten Verschleiß und diese wird auch bei noch so sorgfältiger Nutzung früher oder später zum Problem. Auch wenn wir das Combo Cable erst zwei Monate im Test hatten kann man ziemlich sicher sagen, dass dieses länger unversehrt bleiben wird.

Allerdings ist bei dem Kabel auch der Lightning Aufsatz viel größer, was zum Problem wird wenn man eine Hülle wie die originale von Apple an seinem iDevice hat, wo der Lightning Anschluss sonst immer perfekt reingepasst hat.

Combo Cable Ladegerät

Wer jedoch keine Hülle am iDevice hat beziehungsweise eine Hülle, die unten eine Aussparung hat und nach einem hochwertigerem Kabel als dem von Apple sucht oder einfach nur zwei Kabel durch eines ersetzen möchte ist mit dem Ozaki Combo Cable genau an der richtigen Stelle. Das Kabel ist wie das normale Lightning Kabel von Apple auch einen Meter lang. Wiegen tut es 35 Gramm und erhältlich ist es neben der schwarzen Ausführung, die wir im Test hatten auch in weiß.

Fazit: Das Combo Cable von Ozaki ist ein durchdachtes Gadget und Qualitativ sehr hochwertig. Der Preis liegt mit ca. 28€ aber leider sogar noch über Apples Kabel Preis. Dennoch können wir euch das 2 in 1 Kabel auf jeden Fall empfehlen.

  • Hier bekommt ihr das schwarze Kabel für aktuell 27,10€ bei Amazon (Preise ändern sich ständig).
  • Hier bekommt ihr das weiße Kabel für aktuell 31,59€ bei Amazon (Preise ändern sich ständig).

Combo Cable iPhone

Zum Blog My iDevice

Optisch an Yosemite angepasst: iTunes 12 in der Galerie


Neben der 4. iOS 8 Beta hat Apple auch die 4. Developer Preview von OS X 10.10 Yosemite veröffentlicht. Und mit der neusten OS X Version wurde heute auch iTunes 12 an die Entwickler verteilt. 

iTunes 12 IconWir haben Yosemite und nun eben auch iTunes 12 bereits auf unserem iMac laufen und geben euch gleich einmal eine kurze Vorschau von iTunes 12 mittels ein paar Screenshots:

iTunes 12 Update Beschreibung
iTunes 12 Screenshot I
iTunes 12 Screenshot II
iTunes 12 Screenshot III
iTunes 12 Screenshot IIII
iTunes 12 Screenshot IIIII

Wir finden damit ist Apple ein schönes Redesign gelungen, das sich perfekt in OS X Yosemite integriert. Was haltet ihr davon?

Zum Blog My iDevice

Apple veröffentlicht iOS 8 Beta 4 für Entwickler

Zwei Wochen nach der Veröffentlichung von iOS 8 Beta 3 hat Apple nun die vierte iOS 8 Vorabversion für Entwickler zum Download freigegeben.

Das Update ist diesmal ca. 250 MB groß und kann von registrierten Entwicklern wie immer direkt am iDevice via OTA-Update heruntergeladen werden.

iOS 8 Beta 4

Alle Neuerungen, die iOS 8 Beta 4 bringt im Überblick:

-Die Bug Reporter App wurde jetzt entfernt.

-Das Control Center hat ein komplettes Redesign erhalten:

Control Center iOS 8 Beta 4

-Es gibt einen neuen Menüpunkt “Anzeige & Helligkeit”:

Anzeige & Helligkeit

-Es gibt unter Beta 4 jetzt eine neue App namens “Tipps”. Dort gibt es direkt von Apps, die vor allem unerfahrenen Nutzern sehr hilfreich sein könnten.

Tipps Tipps II

-In den Nachrichten Einstellungen kann man nun einstellen, ob Audio- und Videonachrichten nach 2 Minuten automatisch “ablaufen” sprich gelöscht werden sollen.

Nachrichten Einstellungen iOS 8 Beta 4

-Für “Hausdaten” (hieß in den vorherigen Betas noch “Gebäudedaten”) gibt es jetzt auch ein Icon in den Datenschutz Einstellungen.

Haudaten Icon iOS 8 Beta 4

-Die “Letzten Kontakte”, die seit iOS 8 im App Switcher angezeigt werden können nun auch deaktiviert werden.

Letzte Kontakte im App Switcher

Zum Blog My iDevice

Weltmeisterlich: Deutschland Trikot als iPhone Wallpaper

Am Sonntag war es endlich soweit für die Deutsche Elf, der 4. WM Titel wurde gesichert.

Wer etwas verspätet neben seinem Auto oder was auch immer auch sein iPhone optisch passend dazu gestalten möchte kann dies nun mit tollen Hintergrundbildern tun. Der Münchner UX/UI Designer Tobias Negele (Twitter/Dribbble) hat auf seinem Dribbble Account heute drei iPhone Wallpaper veröffentlicht. Die Bilder haben eine Auflösung von 640 × 1136 Pixel und stellen das deutsche Trikot dar. Eine Variante ist weiß und zudem gibt es zwei ähnliche schwarze Ausführungen. Wenn euch die Hintergrundbilder genauso gut gefallen wie uns findet ihr hier die Downloadlinks:

Zum Blog My iDevice

SwipeSellection und Co. können kommen: iOS 8 Beta 3 bringt mehr Freiheit für 3rd Party Keyboards

Eines der tollen Features, die Apple mit iOS 8 bringt sind systemweite Tastaturen von Drittherstellern. Zwar wurden schon viele von Android bekannte Tastaturen für iOS 8 angekündigt, aber bisher hatte das Feature eine kleine Beschränkung.

Unter iOS 8 Beta 1 und 2 war es Entwicklern nicht erlaubt den Cursor über die Tastatur zu steuern.  Wie einem Nutzer auf Twitter aufgefallen ist das mit der gestern veröffentlichten Beta 3 jetzt aber möglich.

Looks like it’s possible to move the cursor with a custom keyboard in beta 3. :)pic.twitter.com/hSLg8Gn48F

— Ole Zorn (@olemoritz) 7. Juli 2014

SwipeSellection ist einer der bekanntesten Cydia Tweaks und auch bei uns sehr beliebt. Der Tweak erweitert die standardmäßige iOS Tastatur durch sehr praktische Wischgesten. Durch SwipeSellection kann man eingegebenen Text ganz schnell markieren und den Cursor durch Wischgesten präzise hin- und herbewegen. Damit ist man nicht nur schneller, sondern auch genauer, als wenn man immer mit dem Finger in das Textfeld tippen muss.

Nachdem der Entwickler hinter SwipeSellection diese tolle Nachricht mitbekommen hat mehr oder weniger bestätigt, dass er an einer iOS 8 Version arbeitet.

@olemoritz: Looks like its possible to move the cursor with a custom keyboard in beta 3 :)pic.twitter.com/d3ZKD544wb
SwipeSelection for iOS 8

— iKy1e (@Freerunnering) 7. Juli 2014

Sadly, because of https://t.co/jQ4SEjyOct I’m now going to have to make an entire keyboard (as iOS 8 just gives u a blank view to start).

— iKy1e (@Freerunnering) 7. Juli 2014

Auch der Entwickler der Tastatur “SwipeType” (App) hat eine iOS 8 Version davon angekündigt.

Thank god apple added cursor handling for keyboards iOS 8b3! @SwipeType is going system wide guys!

— Akhil Tolani (@Saltb0x) 7. Juli 2014

Eine wie wir finden sehr gute Entscheidung von Apple diese Funktion noch nachzureichen. Wir hoffen, dass diese Möglichkeit bis zur finalen iOS 8 Version bestehen bleibt und freuen uns nun noch mehr auf September, wenn iOS 8 uns alle erwarten wird.

Zum Blog My iDevice

Apple veröffentlicht iOS 8 Beta 3 für Entwickler

Genau drei Wochen nach der Veröffentlichung von iOS 8 Beta 2 hat Apple nun die dritte Beta für Entwickler nachgereicht.

Das Update ist knappe 400 MB “schwer” und kann wie immer direkt am iDevice via OTA-Update heruntergeladen werden, sofern ihr mindestens 3,4 GB freien Speicher auf eurem Gerät habt.

iOS8beta3

Neuerungen

  • Deutlicher Performance-Schub und sämtliche Bugfixes
  • Audio- und Videonachrichten aus iMessage können nun automatisch behalten werden

iMessage-behalten

  • Handoff (deutsch: Übergabe) kann nun aktiviert und deaktiviert werden

Übergabe

  • Es sind neue Wallpaper für iPad und iPhone erschienen

Wallpaper

  • Das Design der Benachrichtigungen im NC wurde überarbeitet

NC-Design

  • iCloud Drive wurde implementiert

iCloud-Drive

  • QuickType kann nun auch deaktiviert werden

Tastaturen

  • Der Löschen-Button im NC hat ein Design-Update bekommen

NC-loeschen-button

Zum Blog My iDevice

Endlich: MEGA Sync Client für OS X veröffentlicht

Lange hat es gedauert, aber nun gibt es endlich einen MEGA Clienten für den Mac.

Der Sharehoster “MEGA” ist der Nachfolger von Megaupload und seit Anfang 2013 am Netz. Nach der iOS App, der Android App, der BlackBerry App und dem bereits vorhandenem Windows Client wurde heute nun auch endlich ein OS X Sync Client nachgereicht. Die Anwendung ist sehr ähnlich aufgebaut wie der Dropbox Client für den Mac. In der Statusbar gibt es ein Symbol. Wenn man auf dieses klickt öffnet sich ein kleines Fenster, wo die letzen Transfers und laufende Synchronisationsvorgänge angezeigt werden. Zudem gibt es im Finder einen extra MEGA Ordner. Dort können Dateien rein- und rauskopiert werden und werden dann natürlich auch automatisch synchronisiert.

Der OS X Client ist natürlich kostenfrei und steht ab sofort für jedermann zum Download bereit. Die Datei ist 15,1 MB groß und kann hier direkt von MEGA geladen werden.

MEGA OS X Sync

Zum Blog My iDevice