Der Nachfolger von Windows 8 heißt Windows 10

Backlinkseller

Windows 10Die Nachricht des Tages für Windows-Nutzer: Microsoft hat den Nachfolger von Windows 8.1 vorgestellt und richtet sich dabei besonders an Großkunden.

Zunächst wurde der Name des neuen Betriebssystems vorgestellt, der überraschenderweise “Windows 10″ lautet. In San Francisco hatte Microsoft schon einmal eine Vorabversion von Windows 10, Build-Nummer 9841, gezeigt.

Wie der Screenshot zeigt, kehrt das Startmenü mit Windows 10 voll zurück. Es enthält auch eine “me”-Kachel, kann Apps anpinnen und hat auch Schaltflächen zum Herunterfahren und Neustarten des Rechners.

Das dürfte dann nach Windows 7 mein nächstes Windows-Betriebssystem werden…

Einen ausführlicheren Bericht finden Sie bei Heise.

Zum Blog Klaus Ahrens

30.000 Anmeldungen pro Stunde bei Facebook-Konkurrent Ello

Backlinkseller

ElloEine neue Plattform lockt Facebook-Frustrierte mit reduziertem Design und dem Versprechen, weder Daten zu sammeln, noch zu verkaufen und hat damit gewaltigen Zulauf :

Pro Stunde bewerben sich über 30 000 Nutzer um eine Ello-Mitgliedschaft. Mitmachen darf allerdings nur, wer eine Einladung zu Ello erhält.

Weil Facebook gerade begonnen hat, über sein Werbenetzwerk Atlas die Daten seiner Benutzer auch Werbetreibenden außerhalb von Facebook zu verkaufen, laufen die Benutzer mit fliegenden Fahnen zu Ello über.

Kann Ello Facebook Konkurrenz machen?

Der Zeitpunkt ist für neue Konkurrenz ist recht gut, denn das Image von Facebook bröckelt: Mitglieder sind sauer wegen kruder Datenschutzpolitik, App-Zwang und neuer Updates – selbst langjährige Nutzer laufen dem größten Sozialen Netzwerk davon.

Ello versucht, genau diese Nutzer abzufangen. Und das klappt nur dann in Massen, wenn man sich klar gegen all das positioniert, was Facebook zurzeit zu verkörpern scheint:

Keine Werbung. Keine Klarnamen. Keine Daten-Sammelwut.

Zum Blog Klaus Ahrens

Morgen Zalando, übermorgen Rocket – dann der Absturz


zalando-logoDeutschland erwartet morgen den größten Börsengang des Jahres. Der Online-Modeversandhändler Zalando der Berliner Samwer-Brüder soll an die Börse gebracht werden und bei einem Emissionspreis von 21,50 Euro gut 600 Millionen an der Börse einsammeln – das scheint sogar zu gelingen.

Einen Tag später wollen die Samwers auch ihre vornehm “Inkubator”, richtiger aber Kopierschmiede zu nennende Firma “Rocket Internet” für satte 1,6 Milliarden an den Anleger bringen.

Was ist von den Samwer-Brüdern zu halten ?

Die Brüder Oliver, Marc und Alexander Samwer werden im englischsprachigen Raum “Copycats” genannt. Sie kopieren jedes Modell und jede Internetseite, die irgendwo in der Welt erfolgreich läuft, lassen die Kopie unter Kontrolle des “Inkubators” Rocket Internet eine Zeitlang groß werden und verscherbeln dann die Kopie meistbietend – wie morgen Zalando. Aktuell werden bei Rocket gerade ca. 50 neue Kopien “ausgebrütet”, von denen selbst die 20 größten allesamt noch rote Zahlen schreiben.

Apples iOS 8 löscht versehentlich Dokumente in der iCloud

Backlinkseller

iOS8Bei Apple muss man sich langsam fragen, ob es besser ist, wenn Dateien aus der iCloud gestohlen werden können und dann als Pinups herhalten müssen, als wenn sie ohne Willen des Eigentümers gelöscht werden.

Nach der gestrigen dritten Welle von veröffentlichten intimen Fotos amerikanischer Promis kennt das erste Problem inzwischen wohl jeder. Das zweite ist neu und hat weniger mit der iCloud, sondern eher mit dem neuen Mobilbetriebssystem iOS 8 von Apple zu tun.

Im Forum von Macrumors häufen sich Berichte von Benutzern, die nach Nutzung der Reset-Funktion von iOS 8 auch ihre Dokumente in iCloud Drive verloren haben. Einer der Macrumors-Redakteure konnte das Fehlverhalten auch bestätigen. Die Reset-Funktion befindet sich unter Einstellungen/Zurücksetzen in Apples neuem mobilen Betriebssystem unter dem Punkt “alle Einstellungen”.

Wenn man die Reset-Funktion in iOS 8 startet, wird einem unmissverständlich mitgeteilt, dass dabei keine Daten gelöscht werden, also kann das Löschen der iWork-Dokumente in iCloud Drive ja nur ein Fehler sein.

Foto: Erdbeerpflanze blüht zum dritten Mal

Backlinkseller

DSCF4390Das ist in diesem Jahr schon die dritte Blüte dieser Erdbeerpflanze – das kenne ich bisher eigentlich so nicht. Aber was soll’s – Hauptsache, die Erdbeeren werden noch reif und schmecken!

Das Bild wurde mit meiner Fujifilm Finepix S1600 aufgenommen. Download mit vollen 4.000 x 3.000 Bildpunkten Auflösung und Verwendung des Fotos im Internet gegen Quellennachweis.

Zum Blog Klaus Ahrens

Die dritte Welle Nacktfotos von Promis rollt

Anna_Kendrick_by_Gage_Skidmore_CCIm Internet hat die Veröffentlichung der inzwischen dritten Welle gehackter Nacktfotos von Prominenten für Entrüstung gesorgt.

Warum kann solch ein Bruch der Privatsphäre nicht verhindert werden“, fragten mehrere Twitternutzer nahezu wortgleich. Auf Facebook wurde dazu aufgerufen, die Bilder nicht weiter zu verbreiten.

Die Bilder der dritten Welle zeigen beispielsweise die Sportlerin Misty May-Treanor, das Model Carly Foulkes, die Schauspielerin Anna Kendrick (Up in the Air) und auch wieder Jennifer Lawrence.

Oscar-Preisträgerin Lawrence (Die Tribute von Panem) war schon direkt bei der ersten Veröffentlichung betroffen. Die 24jährige Schauspielerin bestätigte über einen Vertreter die Echtheit der Fotos.

Allerdings sind nur ein geringer Teil der Fotos wirklich Nacktbilder. Es handelte sich aber durchaus um private Bilder, zum Beispiel nur in Unterwäsche oder in sehr privaten Situationen.

Hacker hatten den Schutz von Apples Clouddienst überwunden und waren auf diesem Weg an die Bilder gekommen. Dafür hatte sich Apple als iCloud-Betreiber deutliche Kritik anhören und einen Kursrutsch ertragen müssen.

Foto: Gage Skidmore – CC BY-SA 3.0

Fotos online: vom Abzug übers Poster bis zum Fotobuch

JulianaFlohspielDie kleinen Fotoläden, in denen man früher vor Ort seine Filme entwickeln und Abzüge davon erstellen ließ, gibt es kaum noch. Kein Wunder, denn Fotoapparate, die mit Filmen arbeiten, haben inzwischen Seltenheitswert, so dass sich dieses Geschäft schon lange nicht mehr rentiert.

Die früheren Fotoapparate wurden zunächst durch immer preiswertere digitale Kameras (Digicams) ersetzt. Inzwischen sind aber auch diese schon wieder Schnee von gestern, weil jeder in seinem Smartphone eine noch höher auflösende Kamera eingebaut hat und die Fotos mit ein, zwei Klicks direkt ins Internet hochladen kann.

Was ist aber zu tun, wenn man seine Fotos herkömmlich als Papier in Händen haben möchte? Der Ausdruck auf dem eigenen Drucker zeigt schnell die Grenzen der Geräte auf, und das gilt nicht nur für die generelle Qualität, sondern auch für die Kosten des Fotopapiers und der Tinten.

Ungepatchte Fritzboxen werden wieder angegriffen

Fritzbox7490Nach einem aktuellen Bericht von Golem werden ungepatchte Fritzboxen wieder massiv über die Sicherheitslücke für unerlaubten Fernzugriff angegriffen.

Der Hersteller AVM warnte am Wochenende davor, dass Telefonbetrüger gezielt nach Routern mit aktiviertem Fernzugriff suchen, bei denen die Sicherheitslücke von Februar 2014 noch nicht durch das vorhandene Update geschlossen ist.

“Aktuell suchen die Betrüger gezielt nach Geräten, bei denen das Update und die Neuvergabe der Kennwörter versäumt wurden. Dabei können hohe Telefonkosten entstehen, beispielsweise durch missbräuchliche Telefonverbindungen nach Kuba, Sierra Leone oder Afghanistan”, heißt es von dem Unternehmen.

Zum Blog Klaus Ahrens

Windows 9 kostenlos für Windows 8-Nutzer?

Windows9SS20140911Das Update auf Windows 9 soll für Windows-8-Nutzer gratis sein, berichtet die indonesische Webseite Detik. Zitiert wird hier Andreas Diantoro, ein indonesischer Microsoft-Manager, der das Geschäft des Unternehmens dort leitet.

Es könnte also sein, dass diese Information von Diantoro nicht wirklich stimmt. Es ist aber auch denkbar, dass er hier etwas ausgeplaudert hat, was eigentlich erst in dieser Woche bekanntgegeben werden sollte.

Denn am morgigen 30. September 2014 soll es ja erstmals offizielle Informationen zu den Neuerungen in Windows 9 geben. Selbst ob die nächste Windows-Version tatsächlich Windows 9 heißen wird, ist ja noch nicht ganz klar. Der interne Codename lautet noch Threshold.

Aktuell wird von den meisten erwartet, dass es noch im Oktober 2014 eine Vorabversion von Windows 9 gibt. Diese trägt vermutlich die Bezeichnung Technical Preview, und solche Previews gab es auch vor der Markteinführung von Windows 8. Der Verkaufsstart von Windows 9 soll nach aktuellsten Informationen und Gerüchten im April 2015 erfolgen.