iPhone 6 Saphirglas Display: biegsam und extrem stabil?

Backlinkseller

Kommt das 4,7 Zoll iPhone 6 auch mit einem Saphirglas Display, genau wie das 5,5 Zoll Modell? Bisher war eher die Rede davon, dass das Saphirglas dem größeren iPhone 6 vorbehalten bleibt, nun sind auf YouTube Videos aufgetaucht, in denen ein 4,7 Zoll Saphirglas einigen Stress-Tests unterzogen wird. 

In dem Video wird das Glas mit Schlüssel und Messer zerkratzt und muss schwere Stöße aushalten, doch sichtbaren Schaden sieht man daraufhin nicht. Auch unter einen Schuh gelegt und beim Verbiegen mit zwei Händen erweist sich das Display als absolut unzerstörbar.

Ob es sich bei dem Display im Video tatsächlich um Saphirglas handelt, kann nicht bestätigt werden. Das Gorilla Glas von Corning, welches aktuell in iPhones verwendet wird, ist ähnlich stark, wie man in diesem Video des Herstellers sehen kann.

Das iPhone 6 mit 4,7 Zoll Display wird im Herbst erwartet, momentan ist Anfang September als Termin dafür im Gespräch. Das größere Modell soll entweder zeitgleich oder wenige Wochen später starten, da es hier noch Produktionsprobleme geben soll. Beiden Geräten wird der A8-Prozessor und eine verbesserte Kamera nachgesagt.

Zum Blog iPhone-Magazin

Edu-Store mit bis zu 85% Rabatt

Nutzen Sie ihr iPhone auch zum Flirten

Backlinkseller

Wie einfach und unkompliziert unser Leben in vielen Situationen geworden ist, seitdem es Smartphones gibt! Ob es darum geht, eben schnell die eMails zu checken, den richtigen Weg zur Kneipe zu finden oder sich einfach ein paar Urlaubsfotos von Freunden anzuschauen, diese kleinen technischen Wunder sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Doch immer mehr Menschen wissen nun auch zu schätzen, dass unser iPhone mittlerweile auch für zwischenmenschliche Beziehungen hilfreich sein kann. Egal ob man somit die Frau seiner Träume treffen will oder ob man nur eine Affäre sucht, ob es um einen kleinen Flirt oder um ein wichtiges erstes Date geht, eine kleine Hilfe ist oft wünschenswert. Und genau aus diesem Grunde wurden einige Apps entwickelt, die für unser Liebesleben oft Gold wert sind.

Die App Flirten Tipps für Männer ist für Einsteiger wie für Profis ein absolutes Muss. Vom ersten Augenkontakt bis hin zum klassischen „Zu mir oder zu dir“ wird Schritt für Schritt erklärt, auf was Mann alles achten sollte, um so viele Frauen wie möglich zu erobern. Selbst für die etwas Zurückhaltenden unter uns verspricht diese App vollen Erfolg.

Die App Gesprächsöffner folgt einem ähnlichen Prinzip: das A und O für einen erfolgreichen Flirt (und was dem dann auch folgen sollte) ist und bleibt die richtige Kommunikation. Wie oft passiert es, dass man seine vermeintliche Traumfrau in der Disko, im Supermarkt oder einfach auf dem Weg zur Arbeit trifft, sie aber ihres Weges gehen lässt, weil man einfach nicht weiß, wie man sie ansprechen soll. Der Gesprächsöffner bietet über 220 Ideen, um mit Frauen ins Gespräch zu kommen, egal wo, egal wann.

Doch was nützt es, die richtigen Worte zu finden, wenn man doch nicht weiß, was sein Gegenüber uns eigentlich mitteilen möchte? Dafür wurde die App Körpersprache entwickelt. Man lernt hier, fast wie bei der bekannten Serie Lie to me, Mimiken und Bewegungen zu deuten und zu seinem Vorteil zu nutzen, in fast allen Lebenslagen. Und wer nicht weiß, wo das erste Date stattfinden soll, der kann mit Wohin? dank GPS ganz schnell die passende Location finden.

Und wie kann man seine Traumfrau in der ersten Verliebtheitsphase immer wieder mit den richtigen Dingen überraschen? Hier hilft uns der Wingman+, der uns über Vorlieben dank eines anfangs erstellten Fragebogens informiert und uns immer die richtigen Tipps gibt, um unsere Angebetete von Beginn an glücklich zu machen.

Zum Blog iPhone-Magazin

iPhone 5s: beliebtestes Smartphone der Welt!

Backlinkseller

Rekord! Das Apple iPhone 5s ist das beliebteste und meistverkaufte Smartphone der Welt! Die Marktforscher von ABI Research haben dies anhand der Zahl der ausgelieferten Smartphones im ersten Quartal 2014 ermittelt. In der Top 5 rankt allerdings auch der Erzfeind Samsung, nämlich von Platz 2 bis 4. An Position 5 steht wieder Apple mit dem iPhone 4s. 

First-quarter-top-smartphones

Die Statistik hat einen kleinen Haken, denn das Samsung Galaxy S5 ist nicht in der Liste vertreten. Aus diesem Grund sehen wir an Stelle 2 auch das damalige Flaggschiff Samsung Galaxy S4. Dies rührt daher, dass das S5 erst im April 2014, also NACH dem ersten Quartal diesen Jahres, veröffentlicht wurde. Hinter dem Galaxy S4 reihen sich Galaxy S3 und Galaxy S4 LTE ein.

Schon mehrfach heimste das iPhone 5s Sieger-Titel ein. Mehrere Benchmark-Tests und der Vergleich der Fingerabdrucksensoren gingen ganz klar an das 5s, sogar in Südkorea liegt Apple vor Samsung, die New York Times hat nur Lob übrig und Techcrunch krönte das iPhone 5s schon im Mai zum “besten Smartphone 2014“.

Zum Blog iPhone-Magazin

Video: iPhone 6 4,7 Zoll Front im Vergleich mit iPhone 5s


Das Release-Datum des iPhone 6 kommt immer näher, daher werden auch die meisten Gerüchte mit der Zeit konkreter. Bisher gab es vom iPhone 6 überwiegend Mockups zu sehen, die wahrscheinlich von einem chinesischen Hüllen-Hersteller gefertigt wurden. Nun sehen wir zum zweiten Mal die 4,7 Zoll große Frontscheibe vom kommenden Flaggschiff. 

Die Scheibe ist in schwarz und weiß abgebildet, man erkennt einen leichten Glanz und leicht abgerundete Ecken, was mit früheren Gerüchten übereinstimmt, dass Apple sich beim iPhone 6-Design am iPod touch anlehnt. Die beiden Frontpanels haben außerdem eine neu positionierte FaceTime Kamera an der linken Seiten vom Lautsprecher, wobei die Sensoren dann an die Oberseite des Lautsprechers wandern.

iphone6iphone5scomparison

Links: iPhone 5s Front; Rechts: mutmaßliche iPhone 6 Front

Auch wenn wir auf den Bildern nur die Front vom 4,7 Zoll iPhone 6 sehen, wird von Apple auch ein 5,5 Zoll Smartphone erwartet. Momentan ist noch unklar, ob beide Next-Generation Geräte zur gleichen Zeit veröffentlicht werden oder ob das größere Modell aufgrund von Produktionsproblemen einige Wochen später in den Verkauf geht.

In einem Video gibt der chinesische Blog iFanr (via MacRumors) detaillierte Einblicke auf die iPhone 6 Front:

Zum Blog iPhone-Magazin

[App-Review] Lottoland App – Unterwegs nebenbei zum Lottomillionär werden

Backlinkseller

Da das Risiko größer ist auf dem Weg zur Lottobude von einem Bus überrollt zu werden als tatsächlich den Lottogewinn abzugreifen, haben seit dem neuen Lotterievertrag mit der Deutschen Bundesregierung viele Lottoanbieter entweder ein eigenes Onlineangebot aufgebaut oder komplett als Neueinsteiger am Markt erstmalig ihr eigenes Portfolio online beworben. Einer dieser Neueinsteiger am Markt ist lottoland.com. Da sich lottoland.com an ein eher junges und zeitgenössisches Publikum wendet, verwundert es wenig, dass sie zu ihrem vorhandenen 24/7 Angebot für 6 aus 49, EuroJackpot, EuroMillions, MegaMillions und Powerball nun auch ihre eigene Lotto-App auf den Markt bringen. Zwar ist ein reines Onlinespiel schon komfortabel und praktisch, jedoch hat man nicht immer einen Laptop mit Internetanschluss zur Hand. Sein Smartphones allerdings lässt heutzutage kaum mehr einer daheim.

Funktionen und Kosten

Die von lottoland.com betriebene Lottoland App setzt dabei auf eine einfache und intuitive Bedienung, die ohne große Erklärungen auskommt. Das Ausfüllen der Tippfelder des digitalen Lottoscheins ist einfach und die Zahlen werden nach Bestätigung des Tippscheins direkt eingeloggt. Natürlich ist eine Änderung bis zur endgültigen Festsetzung der Tippzahlen ganz simpel möglich. Neben der Entscheidung, an welcher Ziehung man überhaupt teilnehmen möchte, steht jedem Benutzer frei eine Laufzeit für seinen Tipp zu wählen und ob er ein Abo eingehen möchte.
Die Laufzeit bei einem solchen Abonnement ist flexibel, allerdings sollte man sich vorher ein wenig mit den Eigenheiten der Lotterien auseinandersetzen. Der EuroJackpot wird beispielsweise jeden Freitag gezogen, 6 aus 49 Mittwochs und Samstags und die EuroMillions Dienstags und Freitags jeweils um Mitternacht.
Auf Wunsch hält die App den Nutzer über einen Newsfeed jederzeit über interessante Neuigkeiten auf dem Laufenden und die gezogenen Gewinnzahlen werden zusätzlich zu jeder registrierten Ziehung per Email übermittelt. Gleiches geschieht natürlich auch im Falle eines Geldgewinns. Die App an sich ist dabei kostenlos.

Hohe Sicherheitsanforderungen

Da ein Teil der verwendeten Daten durchaus sensibler Natur ist setzt die Lottoland App auf höchste Sicherheitsstandards und verwendet SSL Verschlüsselungen um die relevanten Daten an die einzelnen Lotterieanbieter zu versenden. Der gewährte Service von lottoland.com ist zudem weitaus günstiger als der der Mitbewerber. Dies wurde auch erst vor kurzem in der großen Deutschlandstudie zum Onlinelotto durch Fokus Money belegt. Dort schnitt lottoland.com in allen Kategorien als deutlicher Gewinner zum kleinsten Preis an. Grund dafür ist unter anderem der Verzicht auf die übliche Ziehungs- und Verwaltungspauschale seitens lottoland.com.

Sonderaktionen zum Launch der App

Derzeit gibt lottoland.com allen Käufern der App über den eigenen Shop die Möglichkeit diese kostenfrei zu erwerben und in den Genuss zusätzlicher Leistungen zu kommen. Wer einen Einkauf von über 5 Euro, also bereits bei 5 Euro und einem Cent, tätigt und den Gutscheincode „5EUROSPAREN“ verwendet, bekommt einen Rabatt von 5 Euro berechnet. Zusätzlich verlost lottoland.com unter allen positiven Bewertern im Google Play Shop noch extra Spielguthaben. Aber auch Skeptikern des Lottospiels kommt lottoland.de entgegen. Wer mit der App unzufrieden ist und Geld bezahlt haben sollte, bekommt dies wieder zurück.

Fazit

Die Lottoland App setzt den Weg des Lottospiels der Zukunft konsequent fort und bietet einfach und komfortabel zugleich die Möglichkeit wirklich jederzeit von überall auf der Welt Lotto zu spielen und über die Ziehungen auf dem Laufenden zu bleiben. Sie wendet sich dabei nicht nur an Dauer- sondern auch an den Gelegenheitsspieler und deckt beider Bedürfnisse gleichermaßen umfassend ab.

Zum Blog iPhone-Magazin

Download OS X Yosemite Beta 3 (Developer Preview 3)

Zusammen mit iOS 8 Beta3 hat Apple auch die dritte Developer Preview von OS X Yosemite veröffentlicht. Diese kommt etwa drei Wochen nach dem Release der zweiten Developer Preview und einen Monat nach der ersten Preview auf Yosemite bei der Entwicklerkonferenz.

Allgemein bringt Yosemite einen flaches, modernes Design, welches an iOS 8 angelehnt ist. Man kann viel Transparenz und neu interpretierte Icons erkennen, auch ist die Integration mit iOS-Geräten verbessert worden.

OS X Yosemite DP3 trägt die Build-Nummer 14A2830 und kann über den Mac App Store oder das Apple Developer Center heruntergeladen werden. Die finale Version von Yosemite wird im Herbst diesen Jahres erwartet. 

Zum Blog iPhone-Magazin

iPhone 6: Weniger Akku Laufzeit als iPhone 5s?

Könnte das iPhone 6 mit einer schlechteren Akkulaufzeit als bisher erwartet kommen? Laut Berichten von chinesischen Medien wird das kommende Apple-Smartphone nur minimal mehr Akkuleistung als das iPhone 5s besitzen, möglich ist auch ein gänzlich identischer Akku. 

Es ist die Rede von einem 4,7 Zoll iPhone 6 mit einem 1.800 bis 1.900 mAh starken Akku, während das 5,5 Zoll iPhone 6 einen Akku mit 2.500 mAh besitzen soll. Während alle genannten Werte über dem 1.560 mAh starken Akku des iPhone 5s liegen, ist die Leistung im Vergleich zu Konkurrenzprodukten deutlich schlechter. Spart Apple am Akku für ein noch dünneres Gehäuse?

Bisher sind die Berichte zu dem möglichen Akku des iPhone 6 noch Spekulation. Die Kapazität wird zwar mit hoher Wahrscheinlichkeit steigen, jedoch verbraucht das 4,7 bzw. 5,5 Zoll Display auch zwangsläufig mehr Energie, sodass der Akkuverbrauch steigt und der Vorteil sich schnell verflüssigen könnte.

Wir werden sehen, ob Apple wirklich auf Kosten des Akkus noch dünnere Geräte baut. Möglicherweise vertrauen die Kalifornier iOS 8 so sehr, dass der Akku nicht unbedingt physisch vergrößert werden muss.

Das iPhone 6 wird im September erwartet und soll einen schnelleren A8-Prozessor, Touch ID Fingerabdrucksensor und eine verbesserte Kamera mit optischer Bildstabilisierung besitzen.

Zum Blog iPhone-Magazin

Download iOS 8 Beta 3

Apple hat heute die dritte Beta-Version von iOS 8 (Build 12A4318c) an Entwickler veröffentlicht, welche genau drei Wochen nach der zweiten Beta und mehr als einen Monat nach der ersten Beta kommt. iOS 8 wurde auf der Apple-Entwicklerkonferenz am 2. Juni diesen Jahres vorgestellt. 

Das Update kann wie gewohnt als Over-the-Air Update direkt auf dem Gerät oder alternativ im Apple Developer Center heruntergeladen werden. Zu den Neuerungen gibt es noch keine Informationen.

iOS 8 enthält viele neue Funktionen, darunter bessere Integration mit Mac OS X, die Health Applikation, interaktive Benachrichtigungen, alternative Tastaturen und verbesserte Standard-Apps wie Safari, Mail, Nachrichten und einiges mehr.

Die finale Version von iOS 8 wird im Herbst erwartet, bis dahin dürften noch einige weitere Beta-Versionen folgen. Neben iOS 8 werden auch neue iPhones und möglicherweise die iWatch erwartet.

Zum Blog iPhone-Magazin

iPhone 6 am 25. September, größeres Modell heißt “iPhone Air”

Das iPhone 6 könnte am 15. September auf einer Keynote angekündigt werden und am 25. September verfügbar sein, so lauten aktuell Berichte von zahlreichen chinesischen Medien mit Verweis auf “interne Quellen”. Es heißt weiter, dass das 5,5 Zoll iPhone 6 den Namen “iPhone Air” tragen könnte und in China als 16GB-Version für 965 Dollar verkauft würde. Dagegen soll das 4,7 Zoll iPhone 6 bei 850 Dollar mit 32GB starten.

Die jetzigen Berichte stehen im Kontrast zu dem Artikel des chinesischen Portals Tencent, welches im letzten Monat noch das 4,7 Zoll iPhone 6 für den 19. September – ein Freitag – angekündigt hat, was übrigens deutlich besser in den Zeitplan von Apple passt, da dieser Tag konform mit zwei früheren iPhone-Veröffentlichungen ist. Ein Verkaufsstart am Donnerstag ist eher unüblich.

Des Weiteren war in einem Gerücht der chinesischen Wei Feng die Rede, dass Apple nur für das 5,5 Zoll “iPhone Air(?)” die 128GB Speicher anbietet, um es von dem iPhone 6 mit kleinerem Bildschirm abzugrenzen, bei welchem zusätzlich die 16GB Speichervariante wegfallen sollte.

Es ist momentan unklar, ob Apple das 4,7 und 5,5 Zoll iPhone 6 zeitgleich veröffentlichen wird. Einige Quellen bejahen dies, andere berichten über Probleme mit dem Display und dem Akku, sodass das größere Modell erst später starten könne. In jedem Fall erwarten wir bei den beiden Geräten ein dünneres Gehäuse und den Apple A8 Prozessor.

Zum Blog iPhone-Magazin

Video: iWatch mit 2,5 Zoll Curved Display (Konzept)

Welches neue und bisher unbekannte Gerät bringt Apple in diesem Herbst heraus? Wird es tatsächlich die lang erwartete iWatch oder doch ein reines Fitnessarmband? Bisher sind noch nicht viele Informationen zu diesem mysteriösen Gerät durchgesickert und auch Leaks von Bauteilen sind bisher Mangelware.

Dies hält Konzept-Ersteller natürlich nicht davon ab, sich ein eigenes Bild der iWatch zu machen. Die Designer von SET Solution haben sich auf ein 2,5 Zoll Display im Curved Design eingestellt. Zuvor gingen Konzepte noch von einem deutlich kleineren Bildschirm aus.

Wie zum Aussehen der iWatch, gibt es auch zum verwendeten Betriebssystem wenig Informationen. Bisher heißt es, dass eine abgewandelte Version von iOS 8 darauf laufen wird. Daher sind auch alle Anregungen zu der Funktion des Betriebssystems im Video reine Spekulation.

Mit einem Release der iWatch wird im Oktober 2014 gerechnet. 

Zum Blog iPhone-Magazin