Youtube bringt eigenen Streaming Musik Abo Dienst


Das Google mit Youtube noch einiges vor hat dürfte vielen sicherlich schon klar gewesen sein, allerdings hat der Konzern nun ein klares Gebühren- und Geschäftsmodell für das Streamingangebot von Youtube präsentiert, welches anderen Streamingdiensten sicherlich Ängste bereiten könnte. So soll die Mitgliedschaft monatlich 9,99 US Dollar kosten und dabei insgesamt 20 Millionen Musikstücke umfassen. Dabei wird der Musik Abo Dienst auch die Möglichkeit bieten sich verschiedene Musikvideos anzusehen oder auch nur die jeweilige Musik zu genießen. 

Youtube Music Key

Xoro – neuer Bluetooth Lautsprecher


Zu einem vergleichsweise günstigen Preis bringt MAS Elektronik einen Bluetooth-Lautsprecher unter ihrer eigenen Marke Xoro heraus. Das besondere des Lautsprechers sind Features wie der Hifi-Codec apt-X und NFC. Denn im Preissegment unter 100,00 Euro muss der Musikliebhaber lange suchen, um Geräte zu finden, die mit diesen Eigenschaften ausgestattet sind.

Der Xoro 900 NFC

Schon durch die Optik hebt sich der Xoro 900 NFC von anderen Bluetooth-Lautsprechern ab. Denn das Gehäuse wurde aus Metallgitter gefertigt und mit einer dicken Gummioberseite ausgestattet. Unter der Gummischicht verborgen, befinden sich die empfindlichen Bedienelemente, die für die Steuerung verantwortlich sind. Für die Kopplung mit dem Tablet oder Smartphone wird von MAS Elektronik NFC geboten, welcher auf dem Bluetooth-Standard 4.0 basiert. Der integrierte Akku bietet bei voller Lautstärke eine Laufzeit von bis zu 5 Stunden. Wird nur auf mittlerer Lautstärke Musik gehört, sind auch bis zu 10 Stunden möglich.

BioSport-Kopfhörer misst Fitness im Ohr


Sorgt dieser Kopfhörer für das Ende der Pulsuhr? Bisher trugen Sportler Brustgurte, Armbänder oder Pulsuhren, um die Herzfrequenz und den Fitnessstand zu messen. Damit könnte jetzt Schluss sein, denn der „BioSport“ will damit aufräumen und eine noch nicht dagewesene Technologie präsentieren. Der neue Kopfhörer der Firma SMS Audio von Curtis „50 Cent“ Jackson und Intel soll die Fitness des Trägers direkt über den In-Ear-Kopfhörer im Ohr feststellen.

Funktionsweise des BioSport Kopfhörers

Der Kopfhörer „BioSport“ sieht genauso aus, wie viele andere In-Ear-Kopfhörer, die es zu kaufen gibt. Aber im Inneren der Ohrstöpsel befindet sich ein optischer Sensor, der während des Sports kontinuierlich die Herzfrequenz misst. Über das Kabel werden alle Informationen an das Smartphone übertragen und mit einer App verarbeitet. Zurzeit arbeitet der Kopfhörer mit der Fitness-App Runkeeper zusammen. Vorgesehen ist aber, dass der Kopfhörer auch mit anderen Fitness-Apps genutzt werden kann. Der Kopfhörer muss nicht extra mit Strom aufgeladen werden. Die benötigte Energie holt er sich vom Smartphone. Ideal gestaltet sich die Verarbeitung, denn der „BioSport“ ist nicht nur schweiß-, sondern auch wasserabweisend und übersteht daher auch ein extremes Training.

Windows Version von HTC ONE M8?


Das HTC ONE M8 zieht seine Kreise und wird in Kürze in einer neuen Special Edition auf den Markt kommen. Das Smartphone ist bekanntlich ein Android Smartphone, allerdings soll es das Gerät in Kürze auch auf Windows Mobile Basis geben. Bislang gibt es zwar keine offizielle Info darüber, allerdings ist die Variante laut einem Bericht beim US Anbieter Verizon aufgetaucht, was jedoch anscheinend versehentlich passiert ist. Die Seite wurde laut dem Bericht schon wieder herausgenommen.

Betriebssystem

Gelungene Überraschung von Teufel: Jetzt 99-€-Geschenk sichern

Backlinkseller

Teufel hat sich mal wieder mitten im Sommer (sofern das aktuell als Sommer bezeichnet werden kann) wieder etwas einfallen lassen: ein Geschenk. Wie wäre es mit einem Kopfhörer im Wert von 99 Euro gratis, geschenkt, für lau, ohne Kosten, für 0,00 Euro?
Kein Problem, denn Teufel verschenkt wirklich wieder. Wer bei Teufel im Wert von 399 Euro (oder mehr) einkauft, bekommt den Aureol Real Kopfhörer im Wert von 99 Euro gratis und ohne weitere Kosten mit in das Paket gepackt.
Wenn das kein Grund ist, etwas intensiver bei Teufel zu stöbern und sich vielleicht den Wunsch von neuen Lautsprechern oder Komplettsystemen zu erfüllen.

Und mit unseren Gutscheinen, die als Sofortrabatt eingesetzt werden können, werden nochmals bis zu 100 Euro gespart. Selbstverständlich ist bei Teufel auch eine bequeme Finanzierung der Artikel möglich – wenn das nötige Kleingeld gerade nicht so locker sitzt.

Jetzt den gratis Kopfhörer sichern:

Let´s Rock! 25jähriges Jubiläum bei Familie Höhne

Ein AARON High-End Hifi-Verstärker ist für Musikliebhaber das Gleiche, wie für Autoliebhaber ein Porsche oder Ferrari. Sie lassen die Augen funkeln und erzeugen Gänsehaut. Seit nunmehr einem viertel Jahrhundert produziert die Marke AARON High-End Verstärker, die mit unbeschreiblichen Besonderheiten aufwarten. Der Firmensitz befindet sich im beschaulichen niedersächsischen Elze. Zum 25. Firmenjubiläum haben sich Marita und Thomas Höhne etwas Besonderes einfallen lassen und einen High-End Vollverstärker auf den Markt gebracht, der speziell für Rockmusikfans und Konzertbegeisterte konzipiert ist. Er trägt den aussagekräftigen Namen „LET´S ROCK“! Kraftvoll, rockig und dynamisch bringt er die Musik von großen Konzerten und Rockevents in das heimische Wohnzimmer. Um die musikalische Intuition deutlich hervorzuheben, wurden im Gehäuse die Insignien integriert. Front- und Deckelplatte zieren rocktypische Symbole wie Fleur-de-Fis, Skulls und Stars. Die Aluminiumplatten sind aus einem Stück gegossen.

Für anspruchsvolle Kunden – Aurum Montan VIII

Es gibt nur wenige hochpreisige Modelle, die zu den gehobenen Lautsprechern gehören, um anspruchsvolle Kunden zufriedenzustellen. Genau diesen Kunden möchte Aurum mit der Montan VIII ein besonderes Hörerlebnis bieten. Die Edelmarke Aurum, des in Hannover ansässigen Lautsprecherherstellers Quadral entwickelt und fertigt hochwertige Elektronik- und Lautsprecherbauteile. Zusätzlich werden für die gehobenen Klangansprüche Vollverstärker, CD-Spieler sowie Vor- und Endstufen geboten, die im perfekten Zusammenspiel eine Einheit ergeben. Die Kreationen des gesamten Segments beruhen auf Maßstäben, die schon seit über 30 Jahren gelten.

Aurum Montan VIII – Luxus in der Klangwiedergabe

Der ausgewachsene Standlautsprecher Aurum Montan VIII bietet einige Designbesonderheiten, wodurch er sich deutlich von der Masse abhebt. Die unterschiedlichen Töner befinden sich in einer asymmetrischen Anordnung. Hinter einem flexiblen Gummigitter liegt das Basschassis, welches schräg in das vorgesetzte Druckkammervolumen den Schall abstrahlt. Die markante Ausstrahlung der Lautsprecher wird durch die unterschiedlichen Furniere oder aber auch durch die Farbgebung deutlich hervorgehoben. Oberflächen in Echtholzfurnier oder in 190 verschiedenen RAL-Farben stehen dem Kunden zur Auswahl.

Multiroom-System von PEAQ als Streaming-Lösung

Die Markenname PEAQ ist Kennern schon von Fernsehgeräten, HiFi-Systemen, Blu-ray-Playern sowie Zubehör wie beispielsweise Sound-Docks und Kopfhörer. Nun gibt es im Sortiment eine neue Attraktion. Sie nennt sich PEAQ MUNET und ist eine Streaming-Lösung, die zum Start aus drei Komponenten besteht. Die Basis bildet dabei der Netzwerk-Player MUNET Link mit Tonausgängen, die mit der Stereoanlage verbunden werden können. Zusätzlich kann der Käufer sich zwischen zwei Funklautsprechern entscheiden. Geboten werden zum einen die MUNET Smart und zum anderen die MUNET Pro.

Ganz auf Funk gesetzt

Das Multiroom-System ist ganz auf den drahtlosen Empfang von Musik aus dem Internet, aus dem heimischen Netzwerk, von einem Smartphone oder einen Tablet ausgelegt und erfolgt über WLAN. Eine Ethernet-Buchse wird der Musikfan vergeblich suchen, da die Beschallung von mehreren Räumen über den WLAN-Router erfolgt. Dafür kann aber nicht jeder x-beliebige Router genutzt werden, da er besondere Voraussetzungen erfüllen muss. Er muss den Funkstandard 802.11 g nutzen. Die Verbindung mit dem Router wird schnell und einfach über einen Druck auf die WiFi-Taste hergestellt. Aber auch über das Smartphone oder Tablet kann die Kopplung erfolgen. Dazu werden die Zugangsdaten eingegeben. Immer aktiv ist der Empfang von Bluetooth.

Hifi-WLAN Receiver Air Lino bietet das Rundum-Paket

Mit dem AirLino® erweitert LinTech die Produktfamilie Bluelino® und bietet einen WLAN-Audioreceiver, der vorhandene Stereoanlagen WLAN-fähig macht. Alle Übertragungsprotokolle wie beispielsweise, WiFi, DLNA, UPnP und AirPlay werden unterstützt. Dadurch können alle vorhandenen Soundsysteme in das heimische Netzwerk eingebunden werden, da eine zusätzliche Schnittstelle vorhanden ist. Wahlweise kann das Wiedergabesystem über den optischen oder den analogen Anschluss verbunden werden. Mit Abmessungen von 21 x 81 x 70 mm (H x B x T) lässt sich der AirLino® auch auf kleinster Fläche aufstellen. Seine äußere Erscheinung ist sehr schlicht gehalten. Das Anschlusssegment befindet sich auf der Rückseite.

Besonderheiten des AirLino® 

 
Mit dem AirLino® bietet LinTech eine preisgünstige Alternative zu den meist teuren Lautsprechersystemen, die über WLAN verfügen. Die Übertragung der Signale erfolgt sowohl elektrisch analog, wie auch optisch digital. Der Anschluss an die heimische Stereoanlage oder den Verstärker ist schnell und einfach bewerkstelligt, da unterschiedliche Anschlussmöglichkeiten bereitgestellt werden. Über das mitgelieferte Adapterkabel können Anschlüsse über den SPDIF-Eingang, den Cinch-Eingang oder aber einen 3,5 mm Stereo-Klinken-Anschluss erfolgen. Die Einbindung des AirLino® in das heimische Netzwerk erfolgt schnell und einfach über die bereitgestellte, kostenlose App, die sowohl über Apple iOS, wie auch via Android erhältlich ist.

Sony Morpheus Project – Erster richtiger Test zum neuen Spielgefühl

3D und virtuelle Realität ist immer noch etwas, was in vielen Vorstellungen als das Spielerlebnis schlechthin bezeichnet wird. Sony plant schon seit längerem dieses mit dem Project Morpheus endlich kompetent umzusetzen, wobei es bislang jedoch noch keine genauen Daten hierzu gegeben hat. Chip hat jetzt in einem ersten richtigen Hands On Test die neue VR Brille von Sony getestet und gibt eine eigene Meinung dazu ab. 

Morpheus Project