Mittelerde: Mordors Schatten: Comic-Con-Trailer widmet sich der Handlung


Auch „Mittelerde: Mordors Schatten“ zeigte sich auf der Comic Con mit einem neuen Trailer der Öffentlichkeit. Im Mittelpunkt steht die Handlung.

 

Mittelerde_Mordors_Schatten_Screenshot-3

 

Warner Bros. enthüllte nicht nur einen neuen Trailer zu „LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham“, auch das kommende „Mittelerde: Mordors Schatten“ zeigte sich mit brandneuen Szenen, welche viele weitere Details der Handlung, einschließlich der Identität des geheimnisvollen Geistes, an den der Protagonist Talion gebunden ist, sowie seine Verbindung zu den Ringen der Macht beinhalten. Den besagten Trailer findet ihr unterhalb der Meldung.

 

Nachdem vor einigen Tagen bekannt wurde, dass man den Release von „Mittelerde: Mordors Schatten“ vorverlegt, erscheint der Titel nun bereits am 2. Oktober anstatt am 7. Oktober für PC, Playstation 4, Playstation 3, Xbox One und Xbox 360. Weitere Eindrücke liefert unsere Bilderstrecke.

 

 

Zum Blog Gamer-Arena

LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham – Neuer Trailer von der Comic Con

Backlinkseller

Im Rahmen der diesjährigen Comic Con in San Diego veröffentlichte Warner Bros. einen neuen Trailer zu „LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham“.

 

Batman-3-Jenseits-von-Gotham-Screenshot

 

„Wappne dich für ein wahrlich überirdisches Abenteuer mit dem actiongeladenen LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham Comic Con-Trailer“, so heißt es unter anderem im Begleittext des neuen Trailers, den Warner Bros. zusammen mit TT Games und The LEGO Group in San Diego präsentierte. Wie überirdisch dieses Abenteuer wirklich ist, könnt ihr in den folgenden Zeilen herausfinden. „LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham“ soll Ende 2014 für PC, Playstation 4, Playstation 3, Xbox One, Xbox 360 und Wii U erscheinen. Passende Versionen für den 3DS und die PS Vita wird es ebenfalls geben.

 

 

Zum Blog Gamer-Arena

Battlefield Hardline: Neue Details zur Singleplayer-Kampagne

Backlinkseller

Im Rahmen der Comic Con spendierte man der Community neue Details zum Singleplayer des kommenden „Battlefield: Hardline“. Der Titel soll nach einer Verschiebung erst Anfang 2015 erscheinen.

 

battlefield-hardline-screenshot-1

 

Bislang versorgte man uns hauptsächlich mit Informationen bezüglich des Onlineparts von „Battlefield: Hardline“. Im Rahmen der Comic Con in San Diego enthüllt man nun aber neue Details rund um die Singleplayer-Kampagne.

 

So übernimmt der Spieler die Rolle von Nick, einem Polizisten, dessen letzter Auftrag gegen die Wand ging. Um diesen Patzer wieder auszubügeln, möchte er sich nun als Undercover-Agent versuchen, was dem Spieler ermöglicht, sowohl die Geschichte aus der Sicht der Polizei als auch aus der einer Drogenbande zu verfolgen. Während der Präsentation auf der Comic Con waren beispielsweise auch Operationen in städtischen Gebieten und in der Wüste zu sehen.

 

Des Weiteren scheint der Hauptcharakter zu den Kriminellen zu wechseln, was zu einer Gratwanderung zwischen Protagonisten und Antagonisten führt. Laut den Verantwortlichen soll der Spieler ihn als Bösewicht so lieben, als wäre er ein Held. Im gleichen Atemzug betonte man nochmals die Erleichterung über die weitere Entwicklungszeit, die dank der kürzlich angekündigten Verschiebung des Titels zustande kam.

 

 

Zum Blog Gamer-Arena

Destiny: Video zeigt Mond-Mission

Backlinkseller

Nachdem die „Destiny“-Beta ihr Ende fand, wurde nun ein weiteres Video veröffentlicht, das die Mond-Mission zeigt.

 

Destiny_Screenshot_26

 

Den Abschluss der „Destiny“-Beta stellte ein Stresstest dar, bei dem die Spieler die Möglichkeiten hatten, den Mond genau unter die Lupe zu nehmen und dabei auch noch einige Missionen zu erfüllen. Mit einem neuen Video gewährt Bungie nun all denjenigen, die es leider nicht selbst erleben durften, die Möglichkeit, einen Blick auf den besagten Mond zu werfen. Das Video findet ihr unterhalb dieser Meldung.

 

Die Beta endete heute Morgen um 7.00 Uhr für alle Teilnehmer. Mit einer weiteren Testphase ist derzeit leider nicht zu rechnen. Die Vollversion von „Destiny“ soll am 9. September für Playstation 4, Playstation 3, Xbox One und Xbox 360 auf den Markt kommen. Weitere Details zum Titel findet ihr auf unserer Themenseite.

 

 

Zum Blog Gamer-Arena

Crytek Pleite: Ursachen, Folgen und Überwindung; Alles rund um die finanziellen Probleme


Die nahezu offensichtliche Pleite Cryteks nagte immer mehr am Unternehmen. Zugeben wollte man jedoch nichts – bis jetzt! Die Verantwortlichen räumen nicht nur finanzielle Probleme ein, sie betonen auch deren Überwindung.

 

Crytek-small

 

Ausstehende Lohnzahlungen, Personalmangel und eine bedrohte Zukunft einiger Spiele sind Merkmale der Pleite des renommierten deutschen Entwicklungsstudios Crytek. Was anfangs als Gerücht begann, schien sich nach und nach immer mehr als wahr zu erweisen. Offiziell zugeben wollten die Verantwortlichen aber nichts. Doch nun wendete man sich in einem Statement an die Öffentlichkeit und räumte finanzielle Probleme ein. Man habe diese aber bereits überwunden, heißt es.

 

Eine langsame Pleite?

Wie kam es aber eigentlich zu diesen Problemen? Waren sie vorhersehbar? Die Ursachen reichen nicht allzu weit in die Vergangenheit. Zum einen wäre da die katastrophale Entwicklung von „Ryse: Son of Rome“. Der Xbox One Launch-Titel hätte niemals rechtzeitig zum Launch der Konsole fertig sein können und darum heuerte man zusätzliche Entwickler an. Also klappte noch alles rechtzeitig, doch der finanzielle Aufwand war hoch und als sich der Titel recht schlecht verkaufte, war schnell klar, dass Crytek hierbei Nasse macht. Nun gut: Höhen und Tiefen gibt es in jeder Branche. Aber zu diesem Reinfall kamen weitere Probleme. Der Free-2-Play-Shooter „Warface“ war lediglich in Russland ein Hit und die hauseigene CryEngine mangelt es an Akzeptanz, da viele Studios auf die Unreal-Engine setzen.

 

 

Ausschlaggebend war dann aber die schnelle und vor allem gewaltige Expansion. Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich Crytek von einem deutschen Entwicklungsstudio zu einem weltweit agierenden Unternehmen, was wohl den Rahmen der möglichen Finanzierung sprengte. Viele Mitarbeiter sind der Meinung, dass diese Expansion die Hauptursache für die Pleite ist beziehungsweise war.

 

Man stritt alles ab!

Anfangs war es ein Gerücht und niemand wollte es zugeben. Auch die Öffentlichkeit glaubte nicht recht daran. Als dann aber die ersten Informationen über ausstehende Lohnzahlungen ans Tageslicht kamen, änderte sich allmählich diese Einstellung. Weitere Gerüchte über das Niederlegen der Arbeit bei Crytek UK und darüber, dass die Führungsschicht das Studio in Großbritannien verlassen hat, sorgten dann für einen Schockzustand sowohl bei den Mitarbeitern als auch bei der Öffentlichkeit. Niemand wollte nach THQ einen weiteren großen Entwickler und Publisher untergehen sehen.

 

Bröckelnde Zukunft für die Rettung?

HOMEFRONT THE REVOLUTION ANNOUNCE 7Bevor es zu dieser Welle an Gerüchten kam, kündigte man die Entwicklung von „Homefront: The Revolution“ an. Dies war sicherlich auch der Grund, dass wenige zunächst Angst um das Unternehmen hatten. Die bisherigen Präsentation zeigte, dass der Titel ein Rettungsanker sein kann und sicherlich auch ist. Als dann aber bekannt wurde, wie die Lage um Crytek UK steht, erkannte man die bröckelnde Zukunft des Titels, vor allem da Schlüsselposition in der Entwicklung das Unternehmen bereits verlassen hatten. Nun scheinen die Entwicklungen, aber wieder auf Hochtouren zu laufen. Hoffentlich ist es dieses Mal nicht nur ein Gerücht!

 

Pleitegeier sei besiegt!

Mit dem bereits angesprochenen Statement betont Crytek aber nun die Überwindung der zuvor eingeräumten Probleme. Inzwischen habe man den langfristigen Kapitalbedarf decken können, heißt es. Weitere Einzelheiten sind jedoch nicht bekannt, was an den Sieg über den Pleitegeier bislang noch zweifeln lässt. Auch Details beziehungsweise eine Stellungnahme zu den zahlreichen Kündigungen fehlt derzeit. Die überwiegende Mehrheit der Belegschaft sei aber weiterhin im Studio beschäftigt. Genügend Licht im Dunkeln gibt es also noch nicht, aber wir hoffen, dass sich Crytek bald und besonders schnell wieder erholt und uns auch in Zukunft mit neuen Blockbuster-Titeln versorgen kann.

 

 

Zum Blog Gamer-Arena

SPOILER: Die ersten 60 Minuten aus “The Last of Us: Remastered”

In wenigen Tagen erscheint „The Last of Us: Remastered“ für die Playstation 4 und ein YouTuber hat bereits die ersten 60 Minuten in einem 1080p-Video veröffentlicht. Aber Achtung! Spoiler!

 

TLoU-Remastered-Screenshot-4

 

Obwohl der PS4-Titel „The Last of Us: Remastered“ erst in der nächsten Woche auf den Markt kommt, sind bereits einige Exemplare im Umlauf. Kein Wunder, dass RajmanGaming HD ein Video auf YouTube veröffentlichte, in dem man die ersten 60 Minuten des Adventures sehen kann. Falls ihr die Story noch nicht kennt und sie selbst spielen wollt, empfehlen wir, auf das folgende Video zu verzichten.

 

 

Zum Blog Gamer-Arena

FINAL FANTASY: Mobile Klassiker günstiger im Summer Sale

Innerhalb der nächsten Wochen werden dank dem Summer Sale von Square Enix gleich fünf klassische Final Fantasy Titel für Android-Geräte vergünstigt sein.

 

FFIII_logo cropped

 

Interessierte Spieler können in Google Play ab sofort zwei Titel aus dem Hause Square Enix zu einem reduzierten Preis kaufen. Zum einen wäre das „Final Fantasy III“ für 6,49 Euro (vorher 12,99 Euro) und zum anderen „Final Fantasy IV“ für 7,00 Euro (vorher 14,49 Euro). Diese Angebote gelten noch bis zum 30. Juli.

 

Ab dem 31. Juli bis zum 6. August kann man dann „Final Fantasy V“ zu einem Angebotspreis erhalten. Danach folgen vom 7. bis zum 18. August weitere Rabatte für „Final Fantasy IV: The After Years“ und „Final Fantasy VI“.

 

final-fantasy-vi-wallpaper

 

Zum Blog Gamer-Arena

LittleBigPlanet 3: Private Beta startet nächsten Monat

Auch „LittleBigPlanet 3“ wird in die Beta gehen. Allerdings in eine private, für die man einen Account auf lbpcentral benötigt.

 

LittleBigPlanet-3-Screenshot

 

Das vor kurzer Zeit angekündigte „LittleBigPlanet 3“ soll im November für die Playstation 4 und Playstation 3 erscheinen und vorab können sich einige Spieler bereits ein Bild vom Titel machen. Wie man nun nämlich mitteilte, wird es eine Beta geben, eine private Beta. Um an dieser teilzunehmen, benötige man einen Account auf der offiziellen Fanseite sowie etwas Glück. Die Testphase soll bereits im nächsten Monat starten.

 

„LittleBigPlanet 3“ wird exklusiv für Playstation 4 und Playstation 3 erscheinen und bietet unter anderem mehr 3D-Tiefe und zahlreiche weitere Charaktere, von denen einige größer und anderen kleiner sein sollen. Des Weiteren ist der Titel abwärtskompatibel gegenüber den Vorgängern, sodass die Level problemlos übernommen werden können und gleichzeitig ein optisches Update erhalten.

 

 

Zum Blog Gamer-Arena

Halo Nightfall: Erste Infos von der Comic-Con

Die Comic-Con in San Diego läuft gerade auf Hochtouren und brachte unter anderem erste Informationen zu “Halo Nightfall” ans Tageslicht.

 

halonightfall-header01-600x300

Erste Infos zur Serie, die für Showtime und XBox One produziert wird, gabs auf der Comic-Con in San Diego. In der Serie steht Agent Jameson Locke, legendäres Mitglied des Office of Naval Intelligence (ONI), im Mittelpunkt. Die Serie ist zwischen den Spielen “Halo 4″ und “Halo 5: Guardians” angesiedelt und handelt von Locke sowie seinem Team, das von einem biologischen Angriff betroffen ist. Dahinter steckt offenbar ein uraltes Artefakt, das von einer Verschwörung missbraucht wird. Dadurch soll es zu Loyalitätsproblemen im Team kommen. Insgesamt soll die Serie nur Hintergrundsinformationen zu Agent James Locke bieten, die aber keine Vorraussetzung für das nächste Spiel werden sollen, in dem Agent James Locke die Hauptrolle spielen wird. Die Serie wird zusammen mit der Master Chief Collection starten.

Zum Blog Gamer-Arena

Mittelerde: Mordors Schatten – Action Game erscheint früher

Das mit Spannung erwartete „Mittelerde: Mordors Schatten“ wir einige Tage früher für alle angekündigten Plattformen auf den Markt kommen.

 

Mittelerde_Mordors_Schatten_Screenshot

 

Warner Bros. verkündete stolz, dass sein aktuelles Action-Game namens „Mittelerde: Mordors Schatten“ bereits am 02. Oktober anstatt am 07. Oktober für PC, Playstation 4, Playstation 3, Xbox One und Xbox 360 veröffentlicht wird. Ausschlaggebend hierfür sei die große Nachfrage sowie die Begeisterung der Fans für den Titel. In unserer Bildstrecke erhalten ihr weitere Eindrücke vom kommenden Spiel. Zur Bildstrecke.

 

„Mittelerde: Mordors Schatten“ bietet eine dynamische Spielumgebung, in der der Spieler seinen persönlichen Racheplan umsetzt und Mordor seinen Willen aufzwingt. Das Spiel beginnt in der Nacht, in der Sauron nach Mordor zurückkehrt und seine Schwarzen Heermeister die Waldläufer des Schwarzen Tores brutal hinrichten. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Talion, eines Waldläufers, der seine Familie und alles, was ihm lieb und teuer war verlor, nur um als geheimnisvoller Rachegeist von den Toten aufzuerstehen. Basierend auf dem Vorgehen der Spieler wird durch das Nemesis-System jede Feindbegegnung zu einem einmaligen Erlebnis – im Laufe der Zeit können selbst persönliche Erzfeindschaften entstehen. Während Talions Rache Gestalt annimmt, lüften die Spieler das Geheimnis des Geistes, der ihn treibt, entdecken den Ursprung der Ringe der Macht und treten dem größten aller Feinde entgegen.

 

 

Zum Blog Gamer-Arena