GoPro Hero4 und TheHero bestätigt, Preise bekannt

Backlinkseller

Aus einem Gerücht hat GoPro nach den Leaks heute schnell die Wahrheit gemacht: Die GoPro Hero4 Black und Silver Edition sowie die günstigere Version “Hero”.
Die GoPro Hero4 Silver Edition soll 380€ kosten, während die Black Edition für 480€ über die Ladentheke gehen soll. Bei der “Hero” lag ich mit meiner Vermutung von 100 bis 200 Euro nicht so falsch: Sie soll für 125€ an den Hobby-Actionfilmer verkauft werden. Erhältlich sind die Hero4 und “Hero” auf GoPro.com ab dem 5. Oktober 2014.

Zum Blog Bitpage

FRITZ!WLAN Repeater 1750E: Neuer Highspeed-Repeater verfügbar


Mit einem WLAN Repeater lässt sich ganz einfach die Reichweite eines WLAN-Netzwerkes erweitern. Dabei verfügen diese Geräte über einen Empfänger und einen Sender und übernehmen auf Wunsch auch die SSID, die Verschlüsselung sowie das Passwort. Mit dem FRITZ!Wlan Repeater 1750E gibt es jetzt von AVM ein Modell, das WLAN-ac und WLAN-n beherrscht und entsprechend eine sehr schnelle und sehr weitreichende Internetverbindung zur Verfügung stellen kann. Dabei nutzt der Repeater sowohl die 2,4 als auch die 5 Gigahertz Frequenz. Die maximale Verbindungsgeschwindigkeit die von dem Repeater unterstützt wird ist 1,3 Gigahertz. Bei WLAN-n können immerhin 450 Megabit pro Sekunde erreicht werden.

Samsung Galaxy Alpha: Zum Preis von 649 Euro ab sofort in Deutschland erhältlich


Samsung hat das Galaxy Alpha in Deutschland zum Preis von 649 Euro veröffentlicht. Das Gerät hat einen Metallrahmen und ist mit einem 4,7 Zoll Display ausgestattet, das lediglich 720p Auflösung darstellt. Je nach Modell ist das Gerät mit einem Octa-Core Exynos-Prozessor oder einem Quad-Core Snapdragon 801 von Qualcomm ausgestattet. Außerdem sind 2 Gigabyte RAM sowie 32 Gigabyte interner Speicher enthalten. Außerdem ist eine Rückkamera mit 12 Megapixeln und einer 2,1 Megapixel Frontkamera enthalten. Die Videoaufnahme mit dem Gerät ist in 4K-Auflösung möglich. Was bei dem Gerät leider fehlt ist ein MicroSD-Slot. Abgesehen davon ist LTE Categorie 6 enthalten, womit 300 Megabit pro Sekunde Downstream und 50 Megabit pro Sekunde Upstream möglich sind. Das Gerät ist mit Android 4.4 KitKat ausgestattet. Das Smartphone ist 7 Millimeter dick und ist in den Farben Charcoal Black, Dazzling White, Frosted Gold, Sleek Silver und Scuba Blue verfügbar.

Das Video zum Samsung Galaxy Alpha

PlayStation 4: Sony verbessert in Neuauflage WLAN- und Bluetooth-Empfang verbessern

Backlinkseller

Sony hat offenbar eine neue PlayStation 4 Version in den Handel gebracht. Die Geräte tragen die Serienbezeichnung CUH-11XXA. Die neue Reihe ist von Sony nicht offiziell gemacht worden. Stattdessen hat das Unternehmen weitestgehend heimlich die neue Version veröffentlicht. Einige bei Regierungsbehörden eingereichte Papiere zeigen jedoch, was die Geräte für Änderungen mit sich bringen. So wurde unter anderem eine neue Wifi-Antenne in dem Gerät verbaut, die zwar nicht so komplex ist wie die vorherige, aber dafür auch weniger störanfällig. Außerdem wurde die Sendestärke der Bluetooth-Einheit verändert. Ob die neuen Modelle auch bereits im deutschen Handel angekommen sind kann derzeit nicht geklärt werden.

Zum Blog Bitpage

Microsoft: Kommt Windows 9 für Windows 8 Nutzer kostenlos?

Backlinkseller

Kurz vor der Veröffentlichung von der Technical Preview von Windows 9 ranken sich immer mehr Gerüchte um das neue Betriebssystem. So gibt es jetzt einen neuen Bericht der indonesischen Internetseite Detik. Diese zitiert Andreas Diantoro, der in Indonesien einer der Microsoft-Mananger ist. Er behauptet, dass Windows 9 für Nutzer von Windows 8 kostenlos sein könnte. Ob diese Informationen verlässlich sind ist derzeit noch so eine Frage. Immerhin gab es aus Indonesien bisher selten wichtige Informationen aus dem Hause Microsoft. Dementsprechend kann auch davon ausgegangen werden, dass der zuständige Microsoft Manager hier möglicherweise etwas vermutet hat und es weniger wusste.

Vorstellung erfolgt am 30. September

Microsoft wird Windows 9 am 30. September vorstellen. Das System soll statt der ModernUI auf dem PC wieder auf den normalen Desktop setzen. Die ModernUI soll dann nur noch auf Tablets und Smartphones zum Einsatz kommen. Die Veröffentlichung könnte im April 2015 erfolgen.

GoPro soll Low-End Actionkamera “The Hero” vorstellen

Update: GoPro hat die geleakten Infos zu der günstigen “Hero” bestätigt.
Nachdem bereits alle Produktfotos und Infos über die GoPro Hero4 Black und Silver Edition über den Videoblog PetaPixel geleakt sind, ist nun auch ein neues Produkt von GoPro vorzeitig an die Öffentlichkeit gelangt: die GoPro “The Hero”. Dies soll eine Low-End Actioncam sein, die wesentlich günstiger als die Hero Kameras sein soll und dafür auf Features wie Bluetooth- oder WLAN-Konnektivität verzichtet. Statt 4k-Aufnahmen bietet die “The Hero” eine Auflösung von 1080p bei  30 Bildern die Sekunde und 720p bei 60 Bildern die Sekunde.

QuickCapture und Gehäuse-Einsparungen

Ein cooles Feature scheint der “QuickCapture”-Button zu sein, der bei ausgeschalteter Kamera Einschalt- und Aufnahmeknopf zugleich ist. Einfach drücken, die Kamera startet und nimmt direkt auf. Einzelne Bilder werden mit 5 Megapixeln aufgenommen. Das Gehäuse ist ebenfalls, wie die GoPro Hero4-Reihe, bis zu 40 Meter wasserdacht. Allerdings ist das Gehäuse fest mit der Kamera verbaut, sodass dies nicht gewechselt werden kann.

WhatsApp bringt ein bisschen Bildbearbeitung in neuer Android-Beta mit

WhatsApp hat eine neue Beta-Version für Android veröffentlicht, mit der einige Bearbeitungsfunktionen für Fotos hinzugekommen sind. Dabei können Bilder, die mit dem Programm aufgenommen wurden zum Beispiel mit einer Unterschrift versehen werden. Weiterhin lassen sich die Bilder jetzt beschneiden oder aber drehen. Die Funktion ist auch bereits in die vor einigen Tagen veröffentlichte Final eingeflossen. Allerdings zeigt das Changelog diese neue Funktion noch nicht an. Warum das so ist, wird wohl erstmal ein Geheimnis bleiben. Hier gibt’s die APK mit dem neuen Feature zum Download.

Zum Blog Bitpage

Readfy: Kostenlose eBook Flatrate mit iOS und Android App gestartet

Wir hatten es in der vergangenen Woche schon angekündigt: Am Samstag ist Readfy an den Start gegangen. Das Portal soll bis 2015 den kostenlosen Zugriff auf sämtliche der auf der Seite verfügbaren eBooks bieten. Insgesamt 25000 Titel stehen derzeit zur Verfügung. Diese sollen, so berichtet das Blog Stadt Bremerhaven, vorwiegend älter sein. Auch finden sich viele Hits an Büchern nicht wirklich auf dem Portal. So soll kein Titel der aktuellen Spiegel Bestsellerliste in dem Sortiment vorhanden sein. Derzeit wird beim Lesen noch eine Werbung beim Umblättern vereinzelt angezeigt. Das sollte allerdings nicht stören. Später soll es dann auch Bezahlmodelle geben. Diese werden dann voraussichtlich entsprechend werbefrei. Derzeit gibt es Readfy mit einer iOS und Android-App, sodass nur unter diesen zwei Betriebssystemen die Bücher von der Plattform gelesen werden können. Sicherlich wird es aber später auch noch eine App für Windows und Windows Phone geben.

Nokia Sync macht am 5. Dezember dicht

Wer noch über ein Meego oder Symbian Smartphone verfügt und seine Daten in der Nokia Cloud gesichert hat, der sollte sich schnell dazu aufmachen, diese Daten herunterzuladen. Am 5. Dezember wird Microsoft Nokia Sync dicht machen. Microsoft bietet jedoch an, das eigene Nokia Sync Konto auf ein Microsoft-Konto zu migrieren. Die Daten könnten ganz einfach exportiert und dann bei einem beliebigen Clouddienst aufgespielt werden. Auf Nokia Sync konnten bisher das Adressbuch, der Terminkalender und Notizen synchronisisert werden. Die Migration auf den Microsoft-Dienst dürfte besonders für die Nutzer praktisch sein, die auf Windows Phone gewechselt sind.

Zum Blog Bitpage

Deutsche Bahn: Bald Gratis WLAN in Zügen verfügbar

Die Preise der Deutschen Bahn werden mal wieder erhöht – soviel zu dem was sich jeder schon denken konnte. Die Erhöhung soll dieses Mal etwas vorsichtiger vorgenommen werden, da es durch die vielen Buslinien die sich in den letzten Jahren gegründet haben, sehr viel günstigere Konkurrenz angebahnt hat. Das Wichtigste ist allerdings: Die Deutsche Bahn will ab dem kommenden Fahrplan-Wechsel in der ersten ICE Klasse kostenloses WLAN anbieten. Die Deutsche Bahn will damit testen, für wie viele Kunden stabiles Internet in den Zügen zur Verfügung gestellt werden kann. Der Internetzugang kann dabei sowohl bei Spar- als auch bei Normalpreis-Tickets genutzt werden.

Transaktionsgebühren für Bestellung per Kreditkarte und PayPal

Gleichzeitig hat sich auch bei der Bestellung von Fahrkarten und BahnCards etwas getan. So müssen ab dem 4. November 2014 Transaktionsgebühren bei der Bestellung von Tickets über das Internet bei Nutzung der Zahlung per Kreditkarte und PayPal gezahlt werden. Diese soll bei einem Prozent bei einer Bestellung ab 50 Euro liegen und insgesamt maximal drei Euro betragen dürfen. Ausgenommen sind Tickets für den Nahverkehr, Verbundfahrkarten und internationalen Fahrkarten. Die Deutsche Bahn hat zu diesem Thema eine Informationsseite ins Netz gestellt.