Videos auf Googles Chromecast streamen mit Videostream


Googles Chromecast entwickelt sich softwareseitig langsam weiter. Nicht nur Videos von Maxdome oder Watchever können jetzt auf den HDMI-Stick gestreamt werden, sondern auch lokale Videos vom Computer. Das war eines der Features, die ich noch vermisst habe als ich mir den Chromecast vor ein paar Wochen gekauft habe. Videostream ist eine Google Chrome Erweiterung, die ein ausgewähltes Video auf Euren Chromecast übertragen kann. Voraussetzung dafür ist Google Chrome als Browser und die Chrome-Erweiterung Google Cast.

Via Anroid-App Videostream fernsteuern

Ich habe Videostream vorhin einmal kurz ausprobiert. Chrome Browser auf, Videostream installiert und auf meinem LG G2 aus dem Play Store Videostream heruntergeladen. Damit lässt sich die Chrome-Erweiterung Videostream via App fernsteuern. Ihr müsst also nicht vorm Computer hängen, wenn ihr beim Fernseher einen anderen Film “einlegen” wollt. Klappt super über das WLAN, obwohl Google Cast, die Chrome-Erweiterung auf der Videostream aufsetzt, selbst noch Beta ist. Mit Google Cast lässt sich der Fensterinhalt aus dem Chrome Browser auf den Chromecast übertragen.

Microsoft-Übernahme von Nokia am Freitag abgeschlossen


Diesen Freitag, den 25. April 2014, ist es soweit: Microsoft übernimmt Nokias Mobilsparte. Aus einem Schreiben an die Nokia-Belegschaft wurde bekannt, dass der neue Name “Microsoft Mobile” lauten wird. Eigentlich sollte der Deal bereits Ende März über die Bühne gehen. Kartellamtliche Bedenken in Asien haben dies aber verhindert. Dies scheint auch der Grund zu sein, warum Microsoft die Produktionsstätten von Nokia in Korea nicht übernimmt. 

Übernahme hat einen Wert von 5,44 Milliarden Euro

Am 3. September 2013 wurde bekannt, dass Microsoft Nokias Mobilfunk-Sparte sowie die dazugehörigen Dienste und Patente übernehmen wird. Microsoft ist zwar Hersteller des mobilen Betriebssystems Windows Phone, hatte zuvor aber noch nie selbst Telefon-Hardware hergestellt. Selbst die intensive Kooperation mit Nokia bei den Lumia-Geräten mit Windows Phone ließ davor nicht ahnen, dass Microsoft das Checkbuch zückt.

Quizduell: Cheaten ist dumm, aber ganz einfach

Backlinkseller

Im Februar diesen Jahres war ich wie die meisten Besserwisser ordentlich angefixt von der plattformübergreifenden App Quizduell. Wie beim alt bekannten “Wer wird Millionär?” beantwortet der Spieler Fragen aus verschiedenen Kategorien gestellt und muss sich dann für die richtige Lösung aus vier vorgegebenen Antwortmöglichkeiten entscheiden. Der Reiz an der Sache: Beim Quizduell spielen zwei Duellanten gegeneinander.

Jeder bekommt die gleichen Fragen gestellt und wer die meisten Fragen richtig beantwortet, gewinnt. So einfach und spaßig, dass es süchtig macht. Quizduell ist in Deutschland eingeschlagen wie eine Bombe. Es gibt bereits ein Buch über Quizduell und ab 12. Mai im Ersten ab 18 Uhr sogar eine Quizduell-Show mit Jörg Pilawa, bei dem vier Kandidaten gegen Quizduell-Spieler antreten.

Das war mein Osterlauf Picture my day Day 15 #PmdD15

Backlinkseller

Jedes halbe Jahr gibt es den Picture my day Day, bei dem viele Blogger mitmachen und Ihren Tag in Bildern protokollieren. Dabei kommt es nicht darauf an, etwas super spannendes erlebt zu haben, sondern einen Einblick in den Alltag des Bloggers zu geben.

Dieses Jahr viel der erste PmdD 2014 auf den Ostersamstag, an dem in Paderborn der Osterlauf statt findet. Beim Osterlauf nehme ich eigentlich jedes Jahr am 10km-Lauf teil. Daneben gibt es noch den Bambini- und 5km-Lauf sowie den Halbmarathon (~21km) und Marathon (~42km).

Nach dem Osterlauf war dann erstmal chillen und ein wenig Metal Gear Solid auf der Playstation 1 zocken angesagt. Zur Feier des Tages habe ich mir dann mal Sushi gegönnt mit einem leckerem Jever. Ausgeklungen habe ich den Abend dann mit einer Doppelfolge Navy CIS. An Bewegung war nach 10km laufen dann auch nicht mehr drin. Obwohl ich irgendwie noch gerne ein wenig Ingress draußen gespielt hätte.

Adresse in Längen- und Breitengrad umwandeln und umgekehrt


Es kommt nicht häufig vor, aber wenn man bspw. bei der Freifunk Initiative mitmacht und einen Freifunk-Router aufstellt, dann wird darum gebeten die Geo-Koordinaten für die Freifunk-Karte einzutragen. Woher bekomme ich diese? Klar, jetzt könnte man das Smartphone zücken und mit einer Extra-App wie GPS Status den Längen- und Breitengrad auslesen. Diese Möglichkeit ist aber nicht genau und eventuell befindet man sich mit seinem Smartphone nicht vor Ort. Aus diesem Grund habe ich mir gedacht, schreibe ich ein kleines PHP-Script mit Hilfe von Geolocation PHP API, dass die Google Maps API anspricht und aus einer Adresse die Geo-Location zurück gibt.

Adresse in Längen- und Breitengrad umwandeln

Strasse:
Hausnummer: 
PLZ:
Ort:

WDR-Beitrag zum Freifunk Paderborn

Letzte Woche war das WDR Bielefeld-Studio bei Freifunk Paderborn zu Gast, um über die freie WLAN-Initiative zu berichten. Dabei wurden Tobias Hardes und Micha Pekrul von Freifunk, Helge Jung vom C3PB und Carola Sieling als Rechtsanwältin für IT-Recht interviewt.

Bei Freifunk geht es darum, sicher und anonym seinen Internetanschluss mit Anderen zu teilen. Das Paderquellgebiet in Paderborn ist bereits komplett mit kostenlosem WLAN ausgeleuchtet. Der WDR-Beitrag “Paderborner kämpfen für kostenloses WLAN” ist super aufbereitet und beantwortet alle wichtigen Fragen rund um Freifunk innerhalb von 5 Minuten. 

WDR-Beitrag nur 7 Tage online abrufbar

Leider ist der WDR-Beitrag auf Grund der “Depublizierung” der öffentlich-rechtlichen Sender nur bis nächsten Samstag, den 26. April 2014, online abrufbar. Falls Ihr diesen Blogbeitrag zu späterem Zeitpunkt seht, könnt Ihr hier nachlesen, was es mit Freifunk auf sich hat. Auf der Freifunk Paderborn-Webseite gibt es natürlich noch viel mehr Informationen und offen gebliebene (Verständnis-)Fragen, werden gerne per Mail, Twitter oder Facebook beantwortet.

Google kann Captchas jetzt besser als Menschen lösen

Jeder kennt Sie und viele nervt es: Captchas. Die Bilder mit verdrehten und verschnörkelten Buchstaben werden oft eingesetzt, um Spam-Bots auszuschließen. Googles eigener Captcha-Dienst “ReCaptcha” wirbt mit dem Slogan:  “Einfach zu lösen für Menschen, schwierig für Computer”. Häufig haben wir Menschen allerdings mehr Probleme diese Captchas zu lösen und waren zeitweise sehr genervt, als Google seine Nutzer bei der Suche oftmals auf Menschlichkeit testen wollte. Wie oft habe ich ein ReCaptcha schon neu geladen? Nun ist es Google-Forschern gelungen mit einem neuen Algorithmus die Erkennungsrate von schwierigen Texten von  ca. 90% auf 99,8% zu steigern.

Jeder hat schon mal für Google Hausnummern identifiziert

Googles ReCaptcha-Dienst war kein uneigennütziges Projekt: Als Service bietet es Webmastern vor allem Spam-Schutz und gleichzeitig nutzt Google ReCaptcha die Nutzer zur Identifikation von Hausnummern, die mittels Google Streetview-Autos aufgenommen wurden, und dann in Google Maps einfließen. Aber auch bei der Digitalisierung ganzer Bibliotheken helfen die genervten Nutzer Google bei der Texterkennung.

Facebook macht auf Foursquare: Nearby Friends

Gestern hat Facebook kurz vor Ostern noch eine interessante Neuigkeit bekannt gegeben: Nearby Friends. Mit dieser Funktion erhaltet Ihr eine Benachrichtigung, dass ein Facebook Freund gerade in der Nähe. Hierfür müssen aber beide die Funktion “Nearby Friends” aktiviert haben. Standardmäßig ist diese Funktion deaktiviert. In den Einstellungen kann festgelegt werden, welche Facebook Freunde eine Benachrichtigung erhalten sollen, wenn Du in der Nähe bist. Dies können Facebook Freunde in der Liste “Enge Freunde”, “Kollegen” oder aber auch jeder Facebook-Freund sein. 

Genaue Position mitteilen

Wenn ein Freund in der Nähe ist, bekommen beide Parteien erst einmal nur die Benachrichtigung “Hey, ihr seid in der Nähe”. Danach können die Nutzer entscheiden, ob sie ihren genauen Standort Preis geben und dem Anderem zusenden. Die genaue Standortmitteilung kann dann auch jederzeit widerrufen werden.

Facebook-Freunde-sind-in-der-Naehe

WordPress 3.9 Jimmy Smith veröffentlicht: Mehr Geschwindigkeit und Funktionen

Seit heute Morgen dürften viele Blogger das WordPress-Update 3.9 Jimmy Smith zur Aktualisierung angeboten bekommen. Die neue Version bringt viele neue Funktionen für den Visual Editor mit sich und macht dem Adminbereich in Sachen Geschwindigkeit Feuer unter dem Hinterm. Ich habe Bitpage ebenfalls schon auf 3.9 aktualisiert und gleich die neuen Funktionen einmal ausprobiert. Gott sei Dank sind die Zeiten vorbei, in dem man erst einmal abwartet auf das nachfolgende “Korrektur-Update” und ich würde schon fast blind ohne Backup updaten.

Audio- und Video-Playlisten

Mit WordPress können Blogger schon länger Mediendateien ohne zusätzliche Plugins und Services wie YouTube hoch laden und direkt im Blogbeitrag einbinden. Jetzt ist das ganze für Audio- und Video-Dateien auch in Form einer gebündelten Playlist möglich. Wie das ganze aussieht, seht ihr unter dieser Textpassage. Die Musik ist übrigens gemafrei und steht unter Creative Commons Lizenz 3.0 (Namensnennung der Künstler).

Steam-Sale: Buy it, never play it!

Neulich diskutierte ich mit einem guten Freund, dass Steam als Spieleplattform von Valve das geschafft hat, wovon viele Spiele-Publisher träumen: Die Spieler sind immer online und bereits gekaufte Spieltitel lassen sich nicht wiederverkaufen. Natürlich gibt es auch einen Offline-Modus, der funktioniert aber nicht bei jedem Spiel und die Spiele sowie der Steam-Client müssen auf dem neuesten Stand en puncto Updates sein, sonst lässt es sich nicht ohne Internetverbindung spielen.

Einen Aufschrei deswegen hat es bei Steam nie gegeben. Schließlich haben die Zugpferde Half Life und Counter Strike dafür gesorgt, die man ja unbedingt spielen wollte. Die englischen Kollegen von Arstechnica haben sich die öffentlichen Steam-Profile einmal genau angeschaut und mit einem eigenen Craweler 90 Millionen Spielerprofile erfasst und ausgewertet. Die öffentlichen Spielerprofile weisen alle gekauften Spiele des Nutzers inklusive der Anzahl der gespielten Stunden auf.

Dabei kam herau, dass 37% Prozent aller gekauften Spiele nicht ein einziges Mal gestartet wurden.