AppSalat: Vert, Turbo Dismount und weitere Tipps


Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu AppSalat: Vert, Turbo Dismount und weitere Tipps

Der Umrechner Vert – gratis. Zwar hatten wir Vert, den Währungs- und Einheitenumrechner, bereits im gestrigen AppSalat erwähnt. Auf die Gefahr hin, dass ihr es übersehen habt, wollen wir hier noch einmal kurz die App notieren. Sie kostet heute nämlich 0 Euro. Im schicken Design verpackt könnt ihr darin jede erdenkliche Art von Einheiten umrechnen. Unbedingt laden.

Sentinel 4: Dark Star erstmals 2,69 Euro. Bis dato müsste man für das Tower-Defense Spiel Sentinel 4: Dark Star fast fünf Euro hinlegen, nun kostet es 2,69 Euro. Darin bekämpft ihr taktisch einfallende Horden Außerirdischer mit eigenen modernen Waffen. Versucht euer Glück.

Q4 2014: Apples Quartalszahlen am 20. Oktober


Am 20. Oktober, der Montag in drei Wochen, wird Apple die Quartalszahlen für das vierte Finanzquartal in diesem Jahr bekannt geben. Besonders interessant werden die Zahlen für das Jahresviertel insbesondere durch das iPhone 6. Apple steht in der Pflicht die Absätze des iPhones für diesen Zeitraum preiszugeben.

1412099224 Q4 2014: Apples Quartalszahlen am 20. Oktober

Apple plans to conduct a conference call to discuss financial results of its fourth fiscal quarter on Monday, October 20, 2014 at 2:00 p.m. PT / 5:00 p.m. ET.

In insgesamt 32 Ländern ist das iPhone bislang verfügbar und dürfte dem Unternehmen erneut Rekorde bescheren. Darauf lassen zumindest die 10 Millionen verkauften Geräte am Release-Wochenende schließen. Ob Apple auch erklärt, welches der beiden angebotenen Größen besser läuft, wird sich zeigen. Auf der Quartalskonferenz gibt es für Gewöhnlich neben den Zahlen zum iPhone, iPad und Mac auch die Umsätze und einige spannende Fakten. Die Konferenz findet 23 Uhr statt. Und schonmal zum Vormerken: Im letzten Jahr gingen in diesen drei Monaten (Juli, August, September) rund 33,8 Millionen Stück über die Ladentheke.

UPDATE: Öffentliche Beta und OS X Yosemite GM freigegeben


UPDATE: Auch die vierte, öffentliche Beta von OS X Yosemite wurde freigegeben.

Es könnte sich bereits um die allerletzte Beta von OS X Yosemite handeln, denn der kolportierte 14. Oktober ist nicht mehr allzu weit entfernt. Apple hat soeben die Golden Master von OS X Yosemite an Entwickler verteilt. Vorläufig zumindest mit dem Beisatz “Candidate 1.0″.

1412096779 UPDATE: Öffentliche Beta und OS X Yosemite GM freigegeben

Über Neuerungen ist zur Stunde nichts bekannt.

Zum Blog Apfelpage

Apple Watch: Gesondertes iPhone-Tool für Einstellungen und Apps

Backlinkseller

Für die Bedienung der Apple Watch scheint das iPhone unumgänglich. Über Bluetooth LE verbindet sich die Uhr mit dem Apfel-Handy. Auf diesem soll dann eine gesonderte Applikation die Geschicke der Smartwatch leiten, wie jetzt Blogger Ariel Adams, der das erste wirkliche Review vorzuweisen hat, bestätigt.

1412095136 Apple Watch: Gesondertes iPhone Tool für Einstellungen und Apps

Über die App sollen insbesondere Einstellungen vorgenommen werden können. Das hat nicht nur den Grund, dass es auf einem kleinen Display ohnehin krampfhaft ist, sich durch ein unendlich langes Menü zu scrollen, sondern spart auch noch Akku. Zusätzlich sollen auch komplizierte Prozesse, wie das Verarbeiten der Health-Daten, auf dem iPhone durchgeführt werden.

Doch nicht nur das: Auch Apps auf der Apple Watch, und damit bestätigt sich unsere auf dem Event geäußerte Vermutung, werden vom Handy aus geladen. Ähnlich handhabt das auch schon Google mit seinem Android Wear für Smartwatches.

Zum Blog Apfelpage

iOS 8: iPad Nutzer klagen über nicht ladende Apps


Kaum ist das Drama um iOS 8.0.1 vorbei, taucht der nächste große Bug in iOS auf. So berichten einige iPad Air Besitzer, sie könnten keine Apps mehr downloaden.

ios7 raster2 iOS 8: iPad Nutzer klagen über nicht ladende Apps

Zum ersten Mal ist der Bug vor über einer Woche im Apple Support Forum aufgetaucht. So könne man zwar auf den Download-Button im App Store klicken, da hört es aber auch schon wieder auf. Die App befindet sich im “Vorbereiten”-Modus, ohne dass etwas passiert. Heißt im Klartext: Auf dem Homescreen befindet sich ein leeres App Icon. Auch das obligatorische An- und Ausschalten des Geräts bringt keine Lösung hervor, ebenso wenig wie das Ausloggen aus dem App Store. Sogar ein Reset hilft nichts.

Bisher hat Apple keine Stellung zu dem Problem bezogen. Eine improvisierte Lösung gibt es aber: Betroffene müssen Apps über iTunes auf dem PC bzw. Mac downloaden und anschließend per Kabel auf das iPad übertragen. Umständlich, aber besser als nichts.

Letzter Tag: iTunes Festival Auftritte als Rückblick

Mit dem heutigen Abend beendet Apple das iTunes-Festival in diesem Jahr und schließt damit seinerseits die Pforten des Londoner Roundhouses. Eine ganze Reihe von international angesehenen Stars haben sich in den letzten 30 Tagen auf der Bühne in der britischen Metropole die Klinke in die Hand gegeben. Von Ed Sheeran, David Guetta und Maroon 5 bis hin zu deadmau 5, Lenny Kravitz und Pharrell Williams war der Auflauf dieses Mal so vielfältig, wie selten zuvor.

Heute Abend beschließen dann um 20:45 Uhr die Klaviervirtuosin Khatia Buniatishvili und um 22:00 Uhr der Opernsänger Plàcido Domingo das Event.

1412090923 Letzter Tag: iTunes Festival Auftritte als Rückblick

Wer sich in den letzten 30 Tagen eher weniger um das iTunes Festival gekümmert hat und trotzdem die Acts nicht verpassen will, kann sich im iTunes Store zu den jeweiligen Videos durchklicken. Über die App gelangt ihr zur Seite im Store.

mzl.lilgtwem.128x128 75 Letzter Tag: iTunes Festival Auftritte als Rückblick iTunes Festival
Preis: Kostenlos

Zum Blog Apfelpage

Apple Watch: Weiterhin eingesperrt

Schade! Von einem “einzigartigem Erlebnis”, wie das Modehaus Colette es versprochen hatte, ist die immer noch laufende Vorstellung der Apple Watch auf der Pariser Fashion Week für unseren Geschmack weit entfernt. Vielleicht sind unsere Erwartungen auch zu hoch gewesen: Aber wir rechneten zumindest damit, dass Colette nun erstmals jedem Besucher die Möglichkeit gibt, eine Apple Watch in die Hand zu nehmen und selbst zu testen. Auf dem Apple Event am 09.09. durften ja auch nur Apple Mitarbeiter die Smartwatch vor laufender Kamera präsentieren. Pustekuchen.

1412085943 Apple Watch: Weiterhin eingesperrt

Auch in Paris sperrt die Boutique die Apple Watch hinter großen Glasscheiben ein. Sowohl im Schaufenster als auch an den Tischen des zum Apple Store umfunktionierten Modehauses kommt kein Journalist oder Besucher an die Uhren heran. Fotos. Mehr bitte nicht.

Ausnahme bilden die großen Köpfe des Business. Oder die, die für die Großen arbeiten. Jean-Seb Stehli etwa, Redakteur der Zeitung Madame Figaro. Er twitterte dieses Bild.

Launcher-Widget: Eine Petition und eine Alternative

Am Wochenende sorgte unsere Meldung vom Aus des Widgets Launcher für gemischte Gefühle unter den Lesern. Die Erweiterung für das Benachrichtigungszentrum machte das Starten von Apps direkt mit einem Tipp möglich. Apple jedoch setzte keine großen Stücke auf die App und zog trotz aller Bemühungen des Entwicklers Greg Gardner schnell die Reißleine. Im hauseigenen Blog beschreibt der Macher die Situation:

Apple told me I could release an update without the Notification Center widget or they will take the app off of the App Store in ‘a number of days’. I submitted a fix for the app which I thought to be a valid compromise where every click on the widget always goes back to the Launcher app first which then redirects you to your target app. This was submitted on Friday, September 26 and within an hour, Apple rejected the fix and then took Launcher down from the App Store.

Apple liefert Sicherheitsupdate für kritische Bash-Lücke

Wir haben das Problem hier nicht an die große Glocke gehangen, da wir erst einmal den Fehler genauer beobachtet haben. Doch die Sache ist ernst zu nehmen.

2014 06 29 19.07.38 564x185 Apple liefert Sicherheitsupdate für kritische Bash Lücke

Der getaufte Bash-Bug oder auch Shellshock (CVE-2014-6271) wurde vor wenigen Tagen gefunden. Dabei handelt es sich um eine kritische Sicherheitslücke in der Shell von OS X (Unix) und Linux. Über diese Lücke könnten Angreifer von außen auf die Shell zugreifen und Schadcode ausführen. Theoretisch ginge dies – praktisch ist dies allerdings nur teilweise wahr. Wesentlich betroffener sind Server, die per SSH angesprochen werden. Unterschätzen sollte man solche Sicherheitslücken trotzdem niemals. Dementsprechend hat Apple nun reagiert und für seine drei letzten Betriebssystemversionen ein Update ausgeliefert. Die Updates werden scheinbar nicht über die Softwareaktualisierung ausgeliefert. Wir bitten euch diese daher manuell auf eurem System zu installieren.

Das Update ist ca. 3,5MB groß und muss manuell heruntergeladen und installiert werden. Die Links zu den Updatedateien haben wir euch verlinkt:

Stiftung Warentest testet Allnet-Flats

Mittlerweile werden Allnet-Flats immer günstiger. Während man früher locker bis zu 50 Euro zahlen musste, bewegen sich die Preise heute – gerade bei den Discountern – bei 20 Euro, nicht selten auch günstiger. Die Stiftung Warentest hat sich jetzt diesem Phänomen angenommen und einmal quer über die Branche geblickt.

1412068319 Stiftung Warentest testet Allnet Flats

In der Oktober-Ausgabe hat die hauseigene Zeitung “Test” die Ergebnisse veröffentlicht. Die einleitenden Worte klingen zumindest ganz vielversprechend:

Sie sind die Rundum-sorglos-Pakete für Handy-Besitzer: Allnet-Flatrates beinhalten unbe­grenzt viele Telefonate ins deutsche Fest­netz und in sämtliche inländischen Handynetze, dazu noch SMS und mobiles Surfen im Internet. Dank der gedeckelten Kosten braucht der Kunde keine Angst vor Horror-Rechnungen zu haben. Im Test: 30 Allnet-Flatrates.

Im Test finden sich von AldiTalk bis hin zu den neuen Magenta-Tarifen die gesamte Palette. Hier geht es zum Bericht.

Zum Blog Apfelpage