SM-A300: Neues Galaxy Alpha Modell aufgetaucht


Mit dem Galaxy Alpha stellte Samsung vor einigen Monate das erste Premium Smartphone mit Metallrahmen vor. Nun will man anscheinend nachlegen und entwickelt ein Einsteiger-Premium Modell, welches ebenfalls unter dem Namen Galaxy Alpha laufen soll.

Samsung Galaxy Alpha (blau)

Samsung Galaxy Alpha (blau)

In der bekannten Benchmark-Plattform GFX-Bench ist ein neues Samsung Smartphone mit der Bezeichnung SM-A3000 aufgetaucht. Dieses Smartphone wird aller Wahrscheinlichkeit nach unter dem Galaxy Alpha Label laufen und sehr edel gestaltet sein. Trotzdem lassen die Spezifikationen eher auf die Einsteigerklasse schließen. Das SM-A3000, welches mit hoher Wahrscheinlichkeit das SM-A300 ist, verfügt über 4,8 Zoll Display, welches nur mit qHD (960 x 540 Pixel) auflöst. Im inneren gibt es 1 GB Arbeitsspeicher und einen 1,2 GHz Quad Core Snapdragon 410 Prozessor von Qualcomm. Dieser ist trotz seiner 64 Bit Fähigkeit eher in der Einsteigerklasse angesiedelt.

sm-a300-technische-daten

Top 9 : Meine Highlights auf der IFA 2014 [Kommentar]

Backlinkseller

Da ich auch in diesem Jahr etwas Zeit auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin verbringen durfte, dachte ich mir, dass ich Euch mal wieder mit meinen Eindrücken nerven werde.

IFA2014

Zunächst sei festzustellen, dass das ICC Messegelände in Berlin verdammt groß und unübersichtlich aufgebaut ist. Ich war schon zweimal rum, als ich dann endlich die Halle von LG entdeckte. Kann natürlich auch mit einer Orientierungslosigkeit zu tun haben.

Aber selbst die Navigation meines Smartphones versagte, da ich zwar laut Anzeige HDSPA+ hätte haben sollen, das Netz wohl aber auf Grund der vielen Besucher überlastet war.

Schier unendlich scheinen die Anbieter von Zubehör. Da gibt es für die gängigen Smartphone Modelle im Grunde nichts, was es nicht gibt.

Und auch das darf natürlich nicht fehlen. Zu jedem Stand gehört eine gut aussehende junge Dame in viel zu hohen Schuhen.  Einzige Aufgaben, lächeln und den Schmerz an den Füssen ertragen.

Die offizielle Google Analytics App im Test


GoogleAnalytics

Google Analytics gehört zu den beliebtesten Programmen im Bereich der Web-Analysen und ist darüber hinaus auch noch kostenlos erhältlich. Neben grundlegenden Werten – wie Besucherzahlen, Verweildauer und Herkunft der Seitenbesucher – lassen sich mit Analytics eine Vielzahl weiterer Statistiken abrufen, die für Webmaster von großem Interesse sein können. Seit einiger Zeit können die Funktionen der Software mit der offiziellen Google Analytics Mobile-App auch unterwegs mit Smartphone, Tablets und Co abgerufen werden. Welchen Funktionsumfang die App dabei bereithält und welche Vorteile sie bietet, erklärt dieser Artikel.

Android 4.4 KitKat: Update für Motorola RAZR i und RAZR HD im Oktober


Nachdem Motorola bereits im November 2013 bzw. Februar 2014 bekannt gab, dass das Motorola RAZR HD und das Motorola RAZR i noch mit Android KitKat versorgt werden, verkündete man nun, das es im bald soweit ist. Im Oktober sollen die beiden Geräte mit Android 4.4.2 versorgt werden, was bei zwei Jahre alten Geräten leider keine Selbstverständlichkeit ist. 

Motorola RAZR i

Motorola RAZR i

Auf Facebook kündigte Motorola heute Nachmittag an, dass die Geräte RAZR HD und RAZR i ein Update auf Android 4.4.2 im Oktober erhalten werden. Dieses wurde bereits im November 2013 für das RAZR HD und im Februar 2014 für das RAZR i angekündigt. Ausgerollt werden sollte es eigentlich schon im dritten Quartal, dass ist aber aus unbekannten Gründen nicht mehr haltbar. Deshalb wurde das Update nun für Oktober 2014 angekündigt. Das RAZR HD wird als erstes in den Genuss von Android 4.4.2 kommen, KitKat für das RAZR i folgt ein paar Tage später.

Nexus 9: Release angeblich noch diesen Monat mit Tegra K1

Backlinkseller

Wie aus einem Dokument von nVidia hervor geht, wird das kommende Referenztablet Nexus 9 noch diesen Monat präsentiert. Das Gerät soll von angeblich HTC gebaut werden und mit einem Tegra K1 Prozessor ausgestattet sein.

nexus-7

Es gibt mal wieder Neuigkeiten vom Google Tablet Nexus 9. Bereits vor einiger Zeit wurde spekuliert, dass das Nexus 9 von HTC gebaut wird. Außerdem galt es als sehr wahrscheinlich, dass es mit dem neuen nVidia Tegra K1 SoC ausgestattet sein wird, welcher eine tolle Leistung bietet. Das beides können wir nun als bestätigt sehen. Wegen eines Patentstreites mit Samsung und Qualcomm stellte nVidia einige Dokumente online. In einem davon ist die Rede von einem HTC Nexus 9, welches mit einem Tegra K1 ausgestattet ist. Außerdem erfahren wir, dass das Gerät im dritten Quartal 2014 vorgestellt wird – das dritte Quartal ist in drei Wochen zu Ende.

Dell Venue 8 7000: Dünnstes Tablet der Welt mit Quad HD OLED

Gestern kündigte Dell ein neues Android-Tablet an, welches laut eigenen Angaben das dünnste der Welt sein soll. Außerdem besitzt es ein 8,4 Zoll OLED Quad HD Display, welches eine grandiose Darstellung bietet.

Dell Venue 8 7000 | © Mobilegeeks.de

Dell Venue 8 7000 | © Mobilegeeks.de

Das Venue 8 7000 wurde gestern offiziell von Dell angekündigt. Das Tablet ist aber nicht wie jedes Andere, denn es hat einige tolle Features mit an Board.Es ist nur 6 6 Millimeter dünn und hat fast keine Ränder. Außerdem hat es insgesamt 4 Kameras verbaut. Davon befindet sich eine auf der Vorderseite und drei sind Hinten platziert. Neben der normalen Kamera gibt es zwei weitere Shoot, die sogenannte RealSense-Kameras. Sie nehmen Fotos in 720p auf und sammeln Tiefeninformationen. Damit ermöglichen sie, dass man beim geschossenen Foto im Nachhinein den Schärfepunkt ändert. Außerdem ist es möglich, Farbgebung flexibel zu verändern.

Android Wallpaper selbst gemacht

Bei Wallpaper, oder einfacher gesagt, den Hintergrundbildern bei Android hat man oft die Qual der Wahl, warum also nicht eine App wählen, mit der man ganz easy per Zufallsprinzip seine eigenen Wallpaper erstellen kann und diese obendrein schlicht gehalten sind? Mit eher wenigen Farben und passend zu den vielen Apps auf den Homescreen? Dann wäre Tapet genau das richtige für euch.

Mit der neuen App für Wallpaper kann man sich, automatisch an der Displayauflösung angepasst, dezente Farbspiele auf euren Hintergrund platzieren. Mit Hilfe von Swype-Gesten innerhalb der App könnt ihr euch die Struktur und Farben der Hintergrundbilder einstellen und danach gleich auf euren Homescreen speichern.

tapet1.png

Tapet ist im übrigen ein altes Wort für “Wallpaper” und ist im übrigen die erste App die in diese Richtung geht, also dem automatischen Erzeugen von Wallpaper. Ihr könnt euch hier selbst einen eigenen Hintergrund erstellen oder auch stündlich oder täglich ändern lassen. Hier weisen die Entwickler aber explizit darauf hin, dass es kein Live-Wallpaper ist, Tapet also nicht für einen höheren CPU- oder Speicherverbrauch sorgt. Nein im Gegenteil.

Android Wallpaper selbst gemacht

Bei Wallpaper, oder einfacher gesagt, den Hintergrundbildern bei Android hat man oft die Qual der Wahl, warum also nicht eine App wählen, mit der man ganz easy per Zufallsprinzip seine eigenen Wallpaper erstellen kann und diese obendrein schlicht gehalten sind? Mit eher wenigen Farben und passend zu den vielen Apps auf den Homescreen? Dann wäre Tapet genau das richtige für euch.

Mit der neuen App für Wallpaper kann man sich, automatisch an der Displayauflösung angepasst, dezente Farbspiele auf euren Hintergrund platzieren. Mit Hilfe von Swype-Gesten innerhalb der App könnt ihr euch die Struktur und Farben der Hintergrundbilder einstellen und danach gleich auf euren Homescreen speichern.

tapet1.png

Tapet ist im übrigen ein altes Wort für “Wallpaper” und ist im übrigen die erste App die in diese Richtung geht, also dem automatischen Erzeugen von Wallpaper. Ihr könnt euch hier selbst einen eigenen Hintergrund erstellen oder auch stündlich oder täglich ändern lassen. Hier weisen die Entwickler aber explizit darauf hin, dass es kein Live-Wallpaper ist, Tapet also nicht für einen höheren CPU- oder Speicherverbrauch sorgt. Nein im Gegenteil.

Android Wallpaper selbst gemacht

Bei Wallpaper, oder einfacher gesagt, den Hintergrundbildern bei Android hat man oft die Qual der Wahl, warum also nicht eine App wählen, mit der man ganz easy per Zufallsprinzip seine eigenen Wallpaper erstellen kann und diese obendrein schlicht gehalten sind? Mit eher wenigen Farben und passend zu den vielen Apps auf den Homescreen? Dann wäre Tapet genau das richtige für euch.

Mit der neuen App für Wallpaper kann man sich, automatisch an der Displayauflösung angepasst, dezente Farbspiele auf euren Hintergrund platzieren. Mit Hilfe von Swype-Gesten innerhalb der App könnt ihr euch die Struktur und Farben der Hintergrundbilder einstellen und danach gleich auf euren Homescreen speichern.

tapet1.png

Tapet ist im übrigen ein altes Wort für “Wallpaper” und ist im übrigen die erste App die in diese Richtung geht, also dem automatischen Erzeugen von Wallpaper. Ihr könnt euch hier selbst einen eigenen Hintergrund erstellen oder auch stündlich oder täglich ändern lassen. Hier weisen die Entwickler aber explizit darauf hin, dass es kein Live-Wallpaper ist, Tapet also nicht für einen höheren CPU- oder Speicherverbrauch sorgt. Nein im Gegenteil.

Samsung Gear Live & Moto 360: 4.4W.1 Update wird ausgerollt

Nachdem vor kurzer Zeit bekannt wurde, dass Google selbst die Kontrolle über Updates von Android Wear Devices hat, gibt es nun die erste Aktualisierung, welche zwei Neuerungen mit sich bringt.

Gear Live & Moto 360 4.4.W.1 Update | © androidcentral.com

Gear Live & Moto 360 4.4W.1 Update | © androidcentral.com

Besitzer der Samsung Gear Live und der Motorola Moto 360 erhalten aktuell ihr erstes Update, welches die Versionsnummer 4.4W.1 trägt. Wie ein Sprecher von Google bestätigte, gibt es eher kleinere Neuerungen. Die rede ist von Verbesserungen in Navigation und Sprachsteuerung. Das heißt konkret, dass man während einer laufenden Navigation nun das Bewegungsmittel ändern kann. Welche Verbesserungen oder Fehlerbehebungen es bei der Sprachsteuerung gibt, ist noch ungewiss.

Motorola Moto 360 | © GIGA.de

Motorola Moto 360 | © GIGA.de

Das Update wird aktuell für die Motorola Moto 360 und die Samsung Gear Live ausgerollt und sollte in den nächsten Tagen per Push-Notification angezeigt werden. Die anderen Smartwatches mit Android Wear, wie die LG G Watch sollte das Upgrade ebenfalls bald erhalten. Habt ihr die Aktualisierung bereits erhalten und wenn ja, läuft alles soweit problemlos?