ASUS Chromebook C200MA Spezifikationen geleakt

Backlinkseller

Nun gibt es endlich auch die technischen Spezifikationen des ASUS Chromebook C200MA. Diverse Händler haben das Modell bereits gelistete, so dass man nun auch ein wenig mehr über das erste ASUS Chromebook erfahren kann. Abeer auch zum zweiten Modell, dem etwas größeren ASUS Chromebook C300MA sind nun technische Daten verfügbar.

Das ASUS Chromebook C200MA kommt mit dem 2,16 Ghz Intel Celeron N2830 Dual-Core Bay Trail-Prozessor. Dank TurboBoost kommt diese CÜU auf maximal 2,42 GHz. Dazu gibt es außerdem 2 GB DDR3-RAM, welche fest verlötet sind sowie ein eMMC-Speichermodul mit 16 GB Kapazität. Zum Lieferumfang gehören ferner Gigabit-WiFi, Bluetooth 4.0 und eine HD-fähige Webcam.

Das ASUS Chromebook C200MA verfügt außerdem über einen HDMI-Ausgang, einen USB-2.0- sowie einen USB-3.0-Port, einen SD-Kartenleser sowie einen kombinierten Audio-Anschluss für Headsets. Der Akku hat eine Kapazität von 48 Wh, dieser soll das Chromebook bis 10 Stunden Laufzeit bescheren. Das Gewicht ist mit 1,15 kg recht gering ausgefallen.

Neue ASUS MeMO Pad 7, 8 & 10.1 Tablets gesichtet


Jetzt sind erste Informationen zu den neuen ASUS MeMo Pad 7,8 und 10.1 aufgetaucht. Demnach wird der Hersteller seine neue Tablets wahrscheinlich mit dem Intel Bay Trail Z3745 Prozessor ausstatten. Anzeichen dafür gibt es genügend, so listen bereits die ersten Händler in den USA die Modelle ASUS MeMo Pad 7 und MeMo Pad 8 mit diesem Prozessor und verraten dabei auch noch gleich die Preise. Und auch das ASUS MeMo Pad 10.1 dürfte mit dem Intel Prozessor erscheinen.

Vor kurzem tauchten die ASUS Tablets mit dem internen Bezeichnung K010, K011 und K013 auf. Schon damals gab es erste Hinweise auf die Spezifikationen. Jetzt weiß man, dass es sich dabei um die Modelle ASUS MeMo Pad 7,8 und 10.1 handelt. Erstmals hat man sich bei ASUS für den Intel Prozessor entschieden. Der Intel Bay Trail Z3745 ist mit 1,33 GHz getaktet und und kann per Turbo auf bis zu 1,86 GHz getaktet werden.

Huawei Ascend P7 auf weiteren Fotos geleakt


Und es gibt schon wieder neues Bildmaterial zum kommenden Huawei Ascend P7. Erneut sind nun drei neue Fotos geleakt worden. Und auf diesen Bildern sind noch viel mehr Details erkennbar als auf den vor ein paar Tagen geleakten Fotos der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA. Und wieder fällt auf, dass das Huawei Ascend P7 beim Design seinem Vorgänger sehr ähnlich sieht.

Nach und nach kommen nun immer mehr Leaks zum erwarteten Huawei Ascend P7 ans Licht. Bereits vor ein paar Tagen gab es erste Bilder der chinesischen Zulassungsbehörde. Nun sind erneut drei Fotos aufgetaucht die erneut bestätigen, dass das neue Flaggschiff der Chinesen wieder ein sehr elegantes Smartphone werden wird. Neue Erkenntnisse zu Spezifikationen gibt es aber nicht.

Weiter fällt bei den neuen Bildern auf, dass das Huawei Ascend P7 doch einige Design-Elemente der Konkurrenz aufnimmt, speziell von Sony. Denn besonders der mittige Power-Button erinnert doch sehr stark an die Sony Xperia Z-Reihe. Aber das muss ja nicht schlecht sein, so lange es keinen Ärger wegen irgendwelcher Patente gibt.

Xiaomi Redmi Note Unboxing und Hands-On [Video]

Backlinkseller

Bereits vor knapp einem Monat wurde das Xiaomi Redmi Note offiziell vorgestellt. Jetzt haben die Verkäufe begonnen, wenn auch erst einmal nur in China. Aber in den kommenden Monaten soll dann das Xiaomi Redmi Note auch international verkauft werden, und das für einen wirklich günstigen Preis von umgerechnet knapp EUR 94,00. Doch was bekommt man denn so für sein Geld? Ist die Ausstattung den Preis wirklich wert? Fragen, auf die das Unboxing und Hands-On Antworten geben will.

Die Jungs von Mobile Geeks haben nun das erste deutsche Xiaomi Redmi Note Unboxing und Hands-On gemacht. Das Smartphone kommt mit einem 5,5 Zoll HD-Display mit 1.280 x 720 Pixeln Auflösung. Im Inneren werkelt ein 1,4 GHz MediaTek Octa-Core-Prozessor, dieser wird von 1 GB RAM unterstützt. Es gibt sogar noch eine etwas teurere Variante mit 2 GB, dieses könnte sogar die bessere Investition sein.

Huawei Ascend P7 Bilder geleakt


Es gibt wieder neue Informationen zum kommenden Huawei Ascend P7. Nun sind erneut ein paar Spezifikationen geleakt worden. Doch nicht nur das, auch erste Bilder zeigen nun das neue Huawei Asend P7 in seiner vollen Pracht. Bei der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA sind nun die Fotos des kommenden Flaggschiffes der Chinesen aufgetaucht, im Mai wird mit dem Huawei Ascend P7 Release gerechnet.

So langsam kommen immer mehr Informationen zum lang erwarteten Huawei Ascend P7 ans Licht. Die nun bei der chinesischen Zulassungsbehörde aufgetauchten Bilder zeigen ein wirklich schickes kommendes Flaggschiff. Dabei handelt es sich um eine konsequente Evolution des bisherigen Huawei Ascend P6. Das neue Smartphone scheint dabei besonders dünn zu werden, wie man den Bildern entnehmen kann.

Außerdem fallen auf den Bildern des Huawei Ascend P7 zwei übereinander liegende Abdeckungen auf. So wie es aussieht, haben die Chinesen nicht nur hier stark bei Sony abgekupfert, denn auch die mittige Positionierung des Power-Buttons erinnert doch stark an die Sony Xperia Z-Reihe. Eigentlich erinnert mich das ganze Design an das Flaggschiff der Japaner.

Xiaomi Mi3S: Nachfolger des Mi3 aufgetaucht

Bei Xiaomi arbeitet man derzeit am Mi3 Nachfolger. Zum Xiaomi Mi3S sind jetzt geleakte Daten vorhanden, welche von einem veränderten Design des Smartphones und verbesserten technischen Spezifikationen sprechen. Vor allem bei der Qualität der Materialien will man beim Xiaomi Mi3S noch einmal deutlich besser werden. Das lässt einiges hoffen, da ja bisher schon die Qualität der Xiaomi Smartphone eine der besten war.

Das Xiaomi Mi3S scheint einiges zu versprechen. Da man für das neue Modell lediglich den Zusatz “S” verwendet lässt erahnen, dass das neue Modell eine Evolution darstellen wird, ohne die bereits bekannten Merkmale des Xiaomi Mi3 komplett über den Haufen zu werfen. So wird auch das neue Modell mit einem 5 Zoll FullHD-Display erscheinen. Unter der Haube hat sich aber so einiges getan.

ASUS Transformer Pad TF103C aufgetaucht

Mit dem ASUS Transformer Pad TF103C kommt wohl demnächst ein neues Android Transformer Tablet mit dem neustem Intel Bay Trail Z3745 Prozessor. Dabei handelt es sich um den Intel Quad-Core-Prozessor, welcher wohl dmenächst dem Snapdragon ordentlich Konkurrenz machen wird, gerade im Bereich des Stromsparens. Zusätzlich ist das Tablet mit einem Tastatur-Dock ausgestattet.

Das ASUS Transformer Pad TF103C hat ein 10,1 Zoll IPS-Display mit 1.280 x 800 Pixeln Auflösung. Im Inneren werkelt, wie bereits erwähnt, der Intel Bay Trail Z3745 Quad-Core-Prozessor, dieser wird von 1 GB RAM unterstützt. Der interne Speicher ist 16 GB grß, kann aber mittels microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden. Als Betriebssystem kommt Android 4.3 Jelly Bean zum Einsatz.

Zum weiteren Lieferumfang des ASUS Transformer Pad TF103C gehören WiFi, Bluetooth 4.0 und ein USB 2.0 Anschluss. Der Akku hat eine Kapazität von 5.070 mAh. Auf der Rückseite ist eine 2 MP-Kamera verbaut, auf der Vorderseite nur eine 0,3 MP-Kamera. Das Tablet ist 540 Gramm schwer und 9,9 mm dick Mit dem Tastatur-Dock wird das Tablet dann in windeseile zu einem Android Notebook..

Allview P7 Xtreme vorgestellt

Der rumänische Smartphone-Hersteller Allview hat sein neues Flaggschiff Allview P7 Xtreme vorgestellt. Das Smartphone hat ein Unibody-Gehäuse, dass Highlight dürfte allerdings die 13 MP-Kamera sein, die wie beim OPPO N1 gedreht werden kann. Das Modell wird auch auch hierzulande geben, bereits ab dem 23. April soll es verfügbar sein. Im rumänischen Online-Shop ist es bereits für knapp EUR 300,00 gelistet und kann ab dem 16. April vorbestellt werden.

Bei uns in Deutschland ist Allview noch recht unbekannt, mit dem Allview P7 Xtreme startet der Hersteller jedoch einen neuen Angriff um bekannt zu werden. Dabei könnten die Spezifikationen seines neuen Flaggschiffes durchaus behilflich sein. Denn im Allview P7 Xtreme werkelt ein 1,7 GHz Octa Core-MediaTek Prozessor mit der Mali 450-GPU, als Betriebssystem kommt Android 4.2.2 zum Einsatz.

Huawei Ascend P7: Neuer Leak mit technischen Daten

Anfang Mai wird mit dem Huawei Ascend P7 Release gerechnet. Das einzige, was wir bis jetzt zum kommenden Flaggschiff der Chinesen an Informationen haben, waren ein paar geleakte Bilder. Technische Informationen zum kommenden Huawei Ascend P7 hingegen waren bisher nicht bekannt. Doch nun gibt es einen neuen Leak, welcher auch endlich einmal ein paar technische Spezifikationen im Angebot hat.

Das kommende Huawei Ascend P7 wird aller Voraussicht nach Anfang Mai vorgestellt werden. Bei Huawei hat man sich bis jetzt bedeckt gehalten, was die technischen Spezifikationen des Smartphones betrifft. Doch nun sind erste Details ans Tageslicht gekommen. So ist nun bekannt, dass das Huawei Ascend P7 mit einem microSD-Slot kommen wird um beim Design ganz auf den Vorgänger setzt.

Sharp Aquos Xx 302SH vorgestellt

Auch Sharp baut Smartphones, ist aber hierzulande weitestgehend als ein solcher Hersteller unbekannt. Doch in Asien vertraut man auf die Qualität der Modelle von Sharp. Nun wurde mit dem Sharp Aquos Xx 302SH ein neues Modell vorgestellt, dessen Vorderseite von 80,5 Prozent des Displays eingenommen wird. Damit setzt Sharp Maßstäbe beim Verhältnis von Display und Gehäuse. Denn das 5,2 Zoll Smartphone ist kleiner als ein Nexus 4, welches nur 4,7 Zoll Diagonale zu bieten hat.

Während bei anderen Herstellern die Smartphone Modelle mit dem Display immer größer werden, geht man bei Sharp einen anderen weg. Denn hier wächst zwar das Display, das Smartphone an sich bleibt aber weiter kompakt. So auch beim neuen Sharp Aquos Xx 302SH, welches mit seinem 5,2 Zoll FullHD-IZGO-Display 80,5 Prozent der Vorderseite einnimmt. Dies schafft man durch extrem dünne Bezel.