D-Link DCH-M225 WiFi Audio Extender

Backlinkseller

Anfang des Monats habe ich euch auf dem Pokipsie Blog ein kleiner WiFi Audio Extender vorgestellt. Dieser Artikel fand grossen Anklang, ist er doch D-Links einstieg in die Welt der Hausautomation.
Gespannt war ich natürlich über mein Paket mit dem DCH-M225 welchen ich nun seit einem Weilchen fleissig austesten konnte. Meine Meinung und Erfahrung zum Produkt könnt ihr hier im Testbericht nachlesen.

Zum Blog GadgetPlaza

Video-Training «Twitter im Business» von Achim Hepp


Seit einigen Monaten Podcaste ich mit Achim Hepp im #GeekTalk Podcast und das mit viel Freude.
Gerne lausche ich seinen Worten wenn er über Social Media spricht sei es nun im Bereich Foursquare aber auch in den anderen Kanälen.

Vor wenigen Folgen war er nun schon das zweite mal in unserer Live-Aufnahme direkt aus dem Video2Brain-Studio in Graz zugeschaltet. Durch das und seine Tweets aus dem Studio wurde ich natürlich neugierig was genau er für Video-Trainings zusammenstellt. Und wie das so ist mit der Neugierde, die gibt keine Ruhe, bis das sie befriedigt ist, deshalb hab nur mich den Lehrgang gleich auch mal angeschaut.

GeekTalk-Achim-Hepp

Twitter im Business

Twitter, mein Lieblings-Social Media Kanal seit vielen, vielen Jahren. Auch nach all den Verschlechterungen seitens Twitter ist mir das kleine auf 140 Zeichen beschränkte Netzwerk noch das liebste. Für diejenigen welche mir noch nicht folgen @pokipsie wäre mein Account (natürlich hat auf der Blog hier seinen eigenen @pokipsieBlog).

Hintergrundbilder im Monochromatic Moods Theme zum Download

Backlinkseller

Mit dem Monochromatic Italy Theme hat Microsoft ja bereits ein Windows Design für Fans von Schwarz-Weiß Bildern zur Verfügung gestellt. Nun folgt ganz aktuell eine weitere Sammlung mit Hintergrundbildern in Schwarz und Weiß. Das Monochromatic Moods Theme steht seit kurzem auf den Microsoft-Servern zum kostenlosen Download zur Verfügung und enthält Bilder des Fotografen Mark Nelson….
Weiterlesen…

Zum Blog Dirks-Computerecke

Bist du der nächste Ben & Jerry’s?


Her mit den fair-rückten Ideen: Die Suche nach Nachwuchs-Sozialunternehmern mit Ashoka geht in die nächste Runde

Die Welt Löffel für Löffel ein bisschen besser machen – das ist das erklärte Ziel von Ben & Jerry’s. Die Glacemarke möchte Menschen nicht nur mit dem vielleicht leckersten Glace der Welt glücklich machen – sie setzt auf sozial und ökologisch verantwortungsvolles Handeln. Mit dem Wettbewerb „Bist du der nächste Ben & Jerry’s? – Join Our Core!“ sucht das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Organisation Ashoka ab sofort wieder junge Unternehmer, die wie Ben Cohen und Jerry Greenfield ein Unternehmen gegründet haben, das sich für positiven Wandel in der Gesellschaft einsetzt. Den Gewinnern winken dabei nicht nur 10.000 € Preisgeld, ein Coaching von Ashoka und eine Reise zum schräg-schönen Hauptquartier von Ben & Jerry’s in Vermont, Sondern ihnen wird auch eine ganz besondere Ehre zuteil: Ihr Firmenlogo wird den Pint einer Ben & Jerry’s Sorte schmücken.

Achthundert


Die Gretchenfrage habe ich schon vor längerer Zeit beantwortet, einmal über Aberglauben geschrieben, und kürzlich über die Beschreibung der Natur gebloggt.
Allmählich ist es auch mal angebracht, meine persönliche Weltanschauung zu erläutern. Niemand muss sich dieser anschließen. Ich will niemanden bekehren.

Ich gehe von der Prämisse aus, dass die Realität, so wie ich sie wahrnehme (Fehlinterpretationen des Gehirns wie bei optischen Täuschungen schließe ich in diesem Kontext aus), tatsächlich existiert.
Diese Prämisse ist nicht selbstverständlich, denn alternativ könnte ich auch in einer Simulation “leben” oder mir das alles nur einbilden. Da letzeres jedoch schon sehr egozentriert wäre, und meine Fantasie so groß nun doch nicht sein dürfte, glaube ich einfach an die Natur bzw. die Existenz des Universums.
Dies ist wohlgemerkt ein reiner Glaube. Wissen kann ich das nicht, da es dafür keine Beweise geben kann. Und für reinen Agnostizismus bin ich eigentlich zu pragmatisch.

HealthVault: Ein Blick auf Microsofts Fitness- & Gesundheitszentrale

HealthVault: Ein Blick auf Microsofts Fitness- & Gesundheitszentrale
Zum Original Blog WParea

Diese Woche stand ganz im Zeichen von Apple. Am Freitag startete der Verkauf der beiden Modelle des iPhone 6. Zwei Tage zuvor konnten Millionen von Nutzern ihre Geräte auf iOS 8, Cupertinos neuestes mobiles Betriebssystem, aktualisieren. Neben Apple Pay, welches der Bezahlung via NFC endlich zum Durchbruch verhelfen könnte, zählt Health zu dessen größten Neuerungen. Die Anwendung dient dem Erfassen sowie der Auswertung von Gesundheits- und Fitnessdaten. Stammen können diese beispielsweise von Produkten aus dem Hause Fitbit. Nicht zu vergessen die Apple Watch, welche Anfang 2015 erhältlich sein wird. Auch in den iPhones der fünften und sechsten Generation sind entsprechende Sensoren verbaut. Spätestens im kommenden Weihnachtsgeschäft wird daher das Logo der Anwendung die Verpackungen unzähliger kompatibler Wearables und medizinischer Messgeräte zieren.

Videos zum Wochenstart: iPhone 6 Zeitlupen, iOS 8 Zeitraffer

Das iPhone 6 wird seinen Nutzern die Möglichkeit bieten, Zeitlupen-Aufnahmen nicht mehr nur mit 120 sondern nun auch mit 240 Bildern pro Sekunde zu drehen. Auf YouTube findet man dazu bereits zahlreiche Beispiele.

Bisher war es mit der 2013 eingeführten Funktion auf dem iPhone 5s nur möglich, Slow Motion Videos mit 120 FPS aufzunehmen. Diese Grenze hat Apple nun erhöht und gestattet damit sowohl auf dem iPhone 6 als auch auf dem iPhone 6 Plus noch beeindruckendere Videos im Zeitlupentempo.

[Direktlink]

Ebenfalls neu mit iOS 8, aber Tempo-mäßig ganz woanders angesiedelt, sind die Zeitraffer-Aufnahmen. Da man dazu keine spezielle Hardware benötigt, sind diese auf allen mit iOS 8 kompatiblen Geräten verfügbar. Die Zeitraffer werden auf dem iPhone oder iPad tonlos gespeichert und mit der vollen Auflösung abgelegt. Mit Drittanbieter-Programmen, wie Apples iMovie, kann nach Bedarf natürlich Musik hinterlegt werden. Das sieht dann so aus:

[Direktlink]

iPhone 6 Zubehör: Diese Taschen, Folien und Hüllen empfehlen wir

Seit Freitag halten die frühen iPhone 6 oder iPhone 6 Plus ihr Apple-Smartphone in den Händen. Da sich die Abmaße des Gerätes geändert haben, muss aber auch neues Zubehör geordert werden. Hier ein paar Empfehlungen zur Grundausstattung.

iPhone 6 ios 8 2 iPhone 6 Zubehör: Diese Taschen, Folien und Hüllen empfehlen wir

iPhone 6 Folien

Das Display des iPhone 6 ist an den Seiten etwas gewölbt, sodass die Anbringung einer vollflächigen Schutzfolie zu einem Ding der Unmöglichkeit wird. Wer dennoch nicht auf einen Displayschutz verzichten will, muss zu angepassten Zubehör greifen. Die Hersteller haben ihre Folien extra etwas kleiner gemacht. Sie deckt dann nur die gerade Fläche ab, geht also bis knapp an den Rand.

+ Artwizz ScratchStopper* für iPhone 6 – 12,99 € + Versandkosten
+ 6 x mumbi Schutzfolie* für iPhone 6 (Plus) – 3,99 € + Versandkosten

iPhone 6 Hüllen

Wer auch die Rückseite schützen möchte, für den haben wir noch ein paar Hüllen im Angebot. Wir selber haben bei den SPIGEN-Hüllen zugeschlagen, die Auswahl ist aber noch etwas größer.

PocketBook Ultra im Test: Schickes Design, OCR und Kamera mit Optimierungsbedarf

PocketBook Ultra im Test: Schickes Design, OCR und Kamera mit Optimierungsbedarf ist ein Artikel von eBook-Fieber Der PocketBook Ultra wird als erster “echter” eReader mit Kamera in die Geschichte eingehen. Aber kann das Gerät die hohen Erwartungen erfüllen? Wir haben den Test gemacht und insbesondere die OCR-Texterkennung und die Kamera unter die Lupe genommen. Pocketbook Ultra bei Amazon Zuerst einmal…

Zum Blog eBook-Fieber

iOS 8 am iPhone 4S – Mit dem Update besser noch warten, Apps starten langsamer

iOS 8 am iPhone 4S – Mit dem Update besser noch warten, Apps starten langsamer ist ein Artikel von eBook-Fieber Es scheint, als würde Apple Nutzern des “alten” iPhone 4S ganz heimlich zu einem schnellen Umstieg auf das neue iPhone 6 oder iPhone 6 Plus auffordern wollen. Vielleicht ist alles aber auch nur Zufall. Wer jedenfalls iOS 8 am iPhone…

Zum Blog eBook-Fieber