Google Music: jugendfreier Schwachsinn

Backlinkseller

Mit Musik halten es Amerikaner so wie mit Alkohol, den man öffentlich trinken darf, wenn die Flasche in einer Tüte steckt. Kraftausdrücke in Musikstücken mit werden dort entweder “ausgepiept”, rückwärts wiedergegeben oder sogar ganz ausgeblendet. Es gibt in den USA aber nicht nur die gesäuberten “Clean”-Versionen, sondern auch die originalen Texte in “Explicit”-Versionen.
Und das macht dem Google Play Music Manager von Google Music richtige Probleme. Dieser Dienst prüft nämlich, ob lokal vorhandene Musikstücke schon in Googles großem Vorratsspeicher liegen und spielt die dann aus diesem Pool ab.
Benutzer des Dienstes berichten immer hä …
Zum Blog Klaus Ahrens

Edu-Store mit bis zu 85% Rabatt
Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.