Beste Überwachungssysteme: SUNLUXY – 4 Kanal CCTV

Backlinkseller



Überwachungssysteme sind vielfältig. Es gibt so vieles worauf man achten muss und darüber hinaus sind die Preise meistens viel zu hoch. Außerdem sind viele skeptisch gegenüber Überwachungskameras und das ist auch verständlich, denn sie zeichnen alles auf, was Ihnen in die Quere kommt.

Doch die Kriminalität nimmt nicht ab und das wird sich auch in den nächsten Jahren nicht ändern, daher sind Überwachungssysteme gar keine schlechte Idee, um sich zu Hause oder im Gewerbe sicherer zu fühlen, was doch wohl das wichtigste ist. Hier sind unsere Sieger der Online-Recherche über die besten Überwachungssysteme:

SUNLUXY – 4 Kanal CCTV

Siegel Platz 1
SUNLUXY® 4 Kanal CCTV H.264 DVR 4 HD 600TVL Wasserdicht IR Nachtsicht Sicherheit kamera Video Überwachungssystem Set

weitere Shops anzeigen ▼

1Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand | Preise können jetzt höher sein.

Zmodo – 4 Kanal CCTV

Siegel Platz 2
Zmodo CCTV Überwachungskamera System Video Überwachungsset 4CH 960H DVR mit 4x700TVL Höhe Auflösung Tag/Nacht Wetterfeste IR-Cut eingebaut Sicherheit Kameras HDMI Anschluss Ohne Festplatte

weitere Shops anzeigen ▼

1Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand | Preise können jetzt höher sein.

Microsoft angeblich an Cyanogen-Mod Machern interessiert

Backlinkseller

Derzeit gibt es allerlei Gerüchte um die Custom-Rom Macher vom sogenannten Cyanogen-Mod. Diese Gruppierung veröffentlicht regelmäßig angepasste Versionen (Roms) für Android Geräte. Angeblich sind mehrere Firmen an einer Übernahme des Startups interessiert – darunter auch Microsoft.

cyanogen

Amir Efrati, hat auf seinem Portal “The Information” einen Bericht über Cyanogen Inc. veröffentlicht, demzufolge das Unternehmen in Verhandlungen mit  diversen Tech-Giganten wie Samsung, Yahoo!, Amazon und Microsoft führe. Mit dem OPPO N1 und dem OnePlus One sind bereits erste Geräte erschienen, die von Haus aus mit dem CyanogenMod ausgestattet sind. 

Warum gerade Microsoft Interesse für einen Android-ROM-Team hat ist derzeit unklar. Entweder plant man doch wieder mit Android-Geräten, oder soll künftig auch auf Windows Phones die Installation von Custom-Roms ermöglicht werden? – Was denkt ihr?

 

Zum Blog Windowsphone 7 und 8

EASARS präsentiert das leistungsstarke Gaming-Headset TRAP

Backlinkseller

EASARS, ein weltweiter Anbieter von E-Sports-und Gaming-Equipment, präsentiert das Headset „TRAP“ (EH976), das sich optimal für E-Sports und Gaming eignet. Im Zusammenspiel mit den drei integrierten Speakern sowie den sechs Verstärker- und zwei Vibration-Units schafft die 5.1-Channel-Soundkarte ein Klangerlebnis einer neuen Dimension und ist vergleichbar mit einem 5.1-Kanal-Heimkino-System. Der integrierte 5.1-Kanal-Decoder-Chip, der auf branchenführender Hardware-Technologie […]

Der Beitrag EASARS präsentiert das leistungsstarke Gaming-Headset TRAP erschien zuerst auf Dirks-Computerecke.

Zum Blog Dirks-Computerecke

Update der TeamViewer QuickSupport App für Android


TeamViewer (www.teamviewer.com), führender Anbieter von Software für die Fernwartung und Online Meetings, hat ein Update der App TeamViewer QuickSupport für Android veröffentlicht. Die Möglichkeiten für die Fernsteuerung und -wartung mobiler Geräte werden damit nochmals deutlich erweitert. Die neueste Version der QuickSupport App ist jetzt mit Android-Smartphones und -Tablets von mehr als 30 Herstellern kompatibel, womit […]

Der Beitrag Update der TeamViewer QuickSupport App für Android erschien zuerst auf Dirks-Computerecke.

Zum Blog Dirks-Computerecke

Wiko verteilt Einladung mit besonderer Überraschung zur IFA 2014

 

Die IFA steht vor der Tür und wird alle sind schon sehr gespannt. Samsung will das Galaxy Note 4 vorstellen, Sony will das Xperia Z3 präsentieren, HTC will eine Smartwatch mit Android Wear zeigen und Wiko will auf einer 100 m² großen Fläche uns alle neuen Innovationen präsentieren. Moment mal, Wiko? Wer ist denn das? Wiko ist ein französischer Hersteller der den deutschen Smartphone-Markt erobern will. Seit 2011 ist man dabei und ist in Frankreich bereits der drittgrößte Smartphone Hersteller. Dort sind sie bekannt wie Samsung und Apple hierzulande und viele Menschen haben ein Smartphone von Wiko. Das soll auch in Deutschland so werden und Wiko dringt mit Flagschiffen wie dem Highway oder Einsteigergeräten wie dem Rainbow vor. Die Geräten sind sehr unterschiedlich, von Daten, Design und Material. Doch eins haben sie gemeinsam: Alle Handys von Wiko sind sehr preisgünstig! Und genau das will Wiko sich zu nutzen machen, denn wir wissen spätestens seit dem Moto G das billig nicht schlecht sein muss.

Nokias HERE trifft man demnächst auch auf Samsung Galaxys an

Nokias HERE trifft man demnächst auch auf Samsung Galaxys an
Zum Original Blog WParea

Fragt man einen überzeugten Nutzer von Windows Phone nach den Vorzügen seines Betriebssystems, wird dieser früher oder später auf das Thema HERE zu sprechen kommen. Er wird sich sogar wahrscheinlich zu der Aussage versteigen, dass sämtliche Konkurrenten der Navigationslösung aus dem Hause Nokia hoffnungslos unterlegen seien. Allein die Offline-Funktion, welche sich rund um den Globus nutzen lässt, rechtfertige den Kauf eines Smartphones mit Kacheloptik.

Obwohl zwar Funktionen wie ein Fahrspurassistent oder Alternativrouten fehlen, wollen wir HERE gar nicht schlechtreden. Für den Gelegenheitsnutzer ist das Gebotene absolut ausreichend. Was wir euch hingegen nicht ersparen können, ist die Tatsache, dass Redmonds mobiles Betriebssystem ein weiteres Alleinstellungsmerkmal verlieren wird. Zukünftig wird HERE nämlich ebenfalls auf Android, genauer gesagt auf Geräten aus Samsungs Galaxy-Reihe ab Werk installiert sein. Mit Nokia hat der koreanische Hersteller diesbezüglich einen exklusiven Deal ausgehandelt. Dessen Kunden dürfen sich zudem bereits zum Start über Funktionen freuen, die auf unserer Plattform noch fehlen. Beispielsweise lässt sich auf heute veröffentlichten Screenshots erkennen, dass mehrere Routen zur Auswahl angeboten werden. Genau das, was wir eingangs kritisiert haben.

Microsoft Office für Studenten: Alle Informationen ab jetzt an einem Ort

Microsoft Office für Studenten: Alle Informationen ab jetzt an einem Ort
Zum Original Blog WParea

Nicht wenigen von euch dürfte bekannt sein, dass Microsoft sich schon seit vielen Jahren im Bildungsbereich engagiert und Studenten, Professoren sowie deren Mitarbeiter kostengünstig mit Office versorgt. So beinhaltet das Paket 365 University* ein Vier-Jahres-Abonnement, welches euch die Nutzung von Word, Excel und PowerPoint in der jeweils aktuellsten Version auf zwei PCs beziehungsweise Macs sowie mobilen Endgeräten gestattet. Obendrauf gibt es noch zusätzlichen Speicher bei OneDrive und jeden Monat gratis Skype-Minuten. Die rund 70,00 Euro, die hierfür fällig werden, sind wahrlich gut investiert. So gerüstet solltet ihr locker durchs Grundstudium kommen.

AppSalat: 30 vergünstigte Apps dank Apple

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu AppSalat: 30 vergünstigte Apps dank Apple

Rovio-Chef tritt ab

Angry Birds – mal ein großer Hype – will dieser Tage nicht mehr so recht in die Gänge kommen. So war das letzte Quartal finanziell so erfolglos, dass nun der Rovio CEO Mikael Hed abtritt. Sein Nachfolger: Pekka Rantala. Ob der die schwächelnde Firma wieder auf die Erfolgsspur bringt?

Angry Birds Stella im Gameplay-Video

Vielleicht klappt es ja mit diesem Titel. Angry Birds Stella soll bekanntlich am 4. September erscheinen. Vom Spielprinzip war bisher nicht viel bekannt. Nun gibt es das erste Gameplay-Video.

[Direktlink]

Video: Das iPhone 6 zusammengebaut und in Aktion

Auf den Abend wollen wir euch noch ein kleines Video dalassen, das das iPhone 6 – komplett zusammengebaut und funktionstüchtig – in Aktion zeigt.

1409336450 Video: Das iPhone 6 zusammengebaut und in Aktion

Der russische Hersteller Feld&Volk ist uns schon aus diversen Leaks von iPhone 6 Bauteilen bekannt. Laut eigenen Angaben hat man nun die bereits in der Öffentlichkeit gesichteten Komponenten zusammengeschraubt und mit funktionstüchtigen Elementen bereichert. Das Ergebnis: Ein realistisches Abbild von dem, was uns in etwas mehr als einer Woche erwarten könnte.

Offenbar scheint das iPhone sogar bereits soweit zu funktionieren, dass es den “Mit iTunes verbinden”-Bildschirm ausgeben kann. Vermutlich wurden hierzu Chips älterer Modelle verwendet oder der Bildschirm schlichtweg imitiert. Wie auch immer: Einen guten Eindruck solltet ihr auf jeden Fall erhalten. Film ab!

[Direktlink]

Zum Blog Apfelpage